Kaufmännische Gesellschaft Aarau

Mutation im Vorstand der Kaufmännischen Gesellschaft Aarau

megaphoneVereinsmeldung zu Kaufmännische Gesellschaft Aarau

Nicole Werder-Rupp in den Vorstand gewählt

Einstimmig wählte die 131. Generalversammlung der Kaufmännischen Gesellschaft Aarau (KGA) Nicole Werder-Rupp in den Vorstand. Sie ersetzt Karin Streit-Heizmann, welche nach fünfjähriger Amtszeit als Aktuarin demissioniert hatte und mit einem Präsent verabschiedet wurde. Nicole Werder hat Wirtschaft studiert und arbeitet im Geschäft ihrer Eltern (BIKU Langagues, Aarau). In seinem Jahresbericht konnte Präsident Robert Gruber auf sehr gut besuchte Veranstaltungen im Jahr 2009 zurückblicken. Er kündigte seinen Rücktritt auf die GV 2010 an und rief die Mitglieder dazu auf, bei der Suche eines Nachfolgers mitzuhelfen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr standen 15 Austritten 7 Neueintritte gegenüber. Die KGA zählt gut 180 Mitglieder. Die Rechnung schloss bei einem Ertrag von 9100 und einem Aufwand von 5900 Franken mit einem Reingewinn von 3200 Franken ab. Das Vermögen ist damit auf rund 29 700 Franken angewachsen. Der Mitgliederbeitrag kann bei 50 Franken belassen werden. Das Budget 2010 hält sich im Rahmen des Vorjahres und rechnet mit einem Gewinn von 2570 Franken. Der Vorstand hat eine klare Aufgabenverteilung unter den fünf Mitgliedern geschaffen. Gestützt auf eine Umfrage wird von 80 Prozent der KGA-Mitglieder die Zustellung der Unterlagen per E-Mail gewünscht. Das wird künftig so geschehen. Ausgenommen sind die Rechnungen für den Mitgliederbeitrag. Präsident Gruber gab noch die Daten für die Anlässe im Jahr 2010 bekannt: 26. Mai, 25. August und 27. Oktober (GV).
Als Referent konnte Daniel Rudin von der Abteilung Stadtentwicklung des Stadtbauamtes Aarau gewonnen werden er. Als Mitglied der Projektleitung informierte er über die Entstehung, Funktionsweise und Philosophie des Aarauer Parkleitsystems. Die Zuhörer staunten nicht schlecht, welch eine aufwändige Arbeit hinter einem solchen Projekt steckt, wie kompliziert das Ganze ist (auch bei der Finanzierung) und wer alles befugt ist, mitzureden. Dank einem vorhandenen Gesamtkonzept habe das Projekt erfolgreich abgeschlossen werden können, sagte Rudin abschliessend. (hzb)

Meistgesehen

Artboard 1