Musikschule Region Laufenburg

Musikschule Region Laufenburg motiviert Schüler mit kreativer Video-Challenge

megaphoneVereinsmeldung zu Musikschule Region LaufenburgMusikschule Region Laufenburg
vorne von links ( Ronja Güdel, Kaisten, Sophia Leubin, Laufenburg, Malin Merkofer (Kaisten)   hinten links Monika van Diest, Co-Präsidentin MSRL und Stefan Büchi Musikschulleitung

Preisübergabe Gewinner Video Challenge

vorne von links ( Ronja Güdel, Kaisten, Sophia Leubin, Laufenburg, Malin Merkofer (Kaisten) hinten links Monika van Diest, Co-Präsidentin MSRL und Stefan Büchi Musikschulleitung

Die Lehrpersonen der Musikschule Region Laufenburg liessen sich etwas Besonders einfallen, um ihre Schüler auch während des Fernunterrichts zum Musizieren anzuregen. Zu diesem Zweck lancierten sie im Mai eine Video-Challenge: Die eingereichten Beiträge durften kreativ, verrückt, lustig oder sogar alles zusammen sein. Der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt.

Gefragt war ein 45-Sekunden langes Video mit einem Song, einer Musikübung oder einem packenden Groove. Dabei spielte nicht nur musikalisches Können eine Rolle, sondern auch eine originelle Inszenierung sowie Geschick beim Videoschnitt. Die eingereichten Beiträge zeugen von grossem kreativen Potenzial und viel Motivation – auch oder gerade während der Zeit, die die Musikschüler zuhause verbracht haben.

Mit Blockflöte, Schlagzeug, Waldhorn, Schwyzerörgeli, Cornet, Querflöte, Keyboard oder Gesang musizierten die Nachwuchsmusikerinnen und -musiker bei der Challenge um die Wette. Da wird auf einem Bein vorgespielt, unter freiem Himmel in die Tasten gegriffen oder ganz corona-gerecht mit Schutzbrille und -maske auf dem Schlagzeug getrommelt. Die Musikstile sind ebenfalls vielfältig. Sie reichen von Pop über Rock bis hin zu ländlichen Titeln wie «Heimatträume». Nun wurden die Gewinner der Video-Challenge prämiert. Die Wahl fiel dem Lehrerteam nicht leicht.

Den ersten Platz erreichte Sophia Leubin. In ihrem Video zum Stück «Burtonport» harmoniert die Musik mit der malerischen Inszenierung am Wasser. Sophia Leubin wirkt im Beitrag dreimal mit und übernimmt die Keyboard-Begleitung neben zwei Blockflöten-Stimmen auch gleich selbst.

Mit dem zweiten Platz wurde Malin Merkofer ausgezeichnet. Ihre Adaption von Spans Song «Louenesee» überzeugte die Jury. Malin Merkofer singt von ihren Erfahrungen während des Lockdowns, während die Ursprungsmelodie im Hintergrund auf dem Cornet gespielt wird.

Auf den dritten Platz schaffte es Ronja Güdel. «Old MacDonald had a Farm» wird hier nicht nur gekonnt auf der Blockflöte wiedergegeben, sondern auch kreativ mit einem Spielzeugbauernhof und zahlreichen Miniaturfiguren in Szene gesetzt.

Alle eingereichten Videos sind auf der Website der Musikschule Region Laufenburg aufgeschaltet: https://www.msrl.ch/

Meistgesehen

Artboard 1