Der vierte Lauf des BMC Racing Cup fand bei sonnig warmen Verhältnissen in Gränichen statt. Nicht nur der Anlass war ein Erfolg für den RC Gränichen, auch die sportlichen Resultate haben zu vielen sonnigen Gesichtern im Club geführt.

Der Auftakt machten die Kleinsten. Nachdem Joëlle Urech (U9), Nik Zbinden (U9), Tina Zbinden (U11) und Nick Soland (U11) bereits in Tesserete auf dem Podest stehen durften, haben sie dieses Wochenende wiederum einen Spitzenplatz erreicht. Die jungen Athleten haben die Hindernisse gut gemeistert. „Es ist uns gut gelaufen und ein bisschen hatten wir auch noch Glück“ haben sie mit strahlenden Gesichtern berichtet.

Fiona Eichenberger (U15) ist von Beginn weg ein einsames Rennen gefahren. Sie hat sich früh vorne eingereiht und konnte die Drittplatzierte gut distanzieren. Zur Siegerin wurde aber der Abstand zu gross. Der sehr gute zweite Platz war ihr Lohn.

Bei den U17 wurde von Anfang an das Tempo hoch angesetzt. Dario Gemperle konnte am Anfang die Führung übernehmen. In der zweiten Runde musste er einen Konkurrenten vorlassen. Von hinten drückte das Feld und insbesondere der Team Kollege Joel Roth von Specialized Racing. Beide schenkten sich nichts und in den Aufstiegen haben sie sich Zweikämpfe geliefert. Joel Roth: „Dario war diesmal der glücklichere, ich musste in der letzten Runde abreissen lassen – ich bin aber sehr zufrieden, dass ich das Tempo so lange mithalten konnte.“ Dario Gemperle konnte somit seine sehr gute Form von Anfang Saison mit einem zweiten Platz bestätigen, Joel Roth wurde sechster und bester seines Jahrgangs.

Ueber zwei Athleten könnten wir unter dem Titel „Die Rückkehr der Gladiatoren“ berichten. Robin Gemperle (U19) und Manuel Fasnacht (Amateure Masters) konnten in den letzten Rennen ihre Erwartungen nicht erfüllen. Nun haben beide an die Spitze zurückgefunden. Robin Gemperle konnte anfangs noch führen, hatte aber einen kleinen Sturz. Ein Konkurrent nutzte diesen aus und überholte. Mit einem sehr guten zweiten Platz erzielte Gemperle sein bestes Resultat in dieser Saison. Manuel Fasnacht hat ebenfalls mit einem sehr guten dritten Platz sein bestes Saisonresultat erzielt.

Weiter glänzten Kathrin Stirnemann, Esther Süss und Florian Vogel, über die auch in der Tagespresse berichtet wurde.