Die Präsidentin Cécile Weber konnte zur 18.Generalversammlung der Spitex Regio Laufenburg etwa 100 Mitglieder begrüssen.

Sie berichtete von einem intensiven Vereinsjahr, welches geprägt war von einigen Herausforderungen. Zum einen dem Wechsel in der Zentrumsleitung, der erfolgreich gelungen ist, zum anderen sich permanent verändernden rechtlichen Grundlagen, mit welchen auch ein Kostendruck verbunden ist. Diesem müssen sich alle Spitex Organisationen stellen. Die Kosten der Spitex Regio Laufenburg sind im letzten Jahr insbesondere gestiegen aufgrund der Digitalisierung, höheren Wegzeiten und zusätzlichem administrativen Aufwand.

Zentrumsleitung und Vorstand sind zukunftsorientiert aufgestellt und setzen auf hohe Qualität und gute Weiterbildung. Immer Up-to-date auf dem Stand der Technik zu bleiben ist der Organisation ebenso wichtig wie das Einschlagen neuer Wege wie beispielsweise ein strategischer Workshop mit Vertretern der Gemeinden und benachbarten Spitex Organisationen zum Entwickeln von Ideen, wie die Spitex dem ansteigenden Kostendruck begegnen und gleichzeitig den Interessen der Steuerzahler und Klienten entsprechen kann.

Die Präsidentin ehrt und dankt der scheidenden Vorstandskollegin Erika Ipser für 17 Jahre Einsatz und Gaby Weiss, die nach 26 Jahren Tätigkeit für die Organisation in den wohlverdienten Ruhestand geht. Zentrumsleiterin Regula Weber informierte in den von ihr und ihrer Co-Leiterin Edith Stäuble verfassten Jahresbericht über die personelle Entwicklung. Es konnten neben einigen Austritten und 3 Pensionierungen 6 neue Mitarbeiterinnen verpflichtet werden. Regula Weber gab auch Hintergrundinformationen zu Aus- und Weiterbildungen beispielsweise in der Palliativ-Pflege, Wundversorgung und Kinaesthetics. Die Zentrumsleitung schliesst ihren Bericht mit dem Fazit, dass ambulant vor stationär eine Tatsache ist, die die Spitex täglich herausfordert, welche nur mit einer starken Teamarbeit gemeistert werden kann. So soll das Motto «Ich-Du-Wir-Gemeinsam» die tägliche Zusammenarbeit 2018 prägen.

Der von Urs Ipser vorgetragene Finanzbericht wird von der Versammlung ebenso wie der Revisorenbericht der Stäuble Treuhand AG ohne Gegenstimme genehmigt. Der bestehende Vorstand wird im Amt bestätigt und die neuen Vorstandsmitglieder Marianne Leber aus Will und Regina Erhard aus Laufenburg werden einstimmig gewählt.

Nach der ordentlichen Versammlung unterhielt der Tambourencorps Laufenburg die Anwesenden mit mitreissenden Rhythmen. Der von Iris Backparadies servierte Apéro Riche verwöhnte alle und rundete den gelungenen Anlass ab.