BTV Aarau Volleyball

Mit einem Sieg in die wohlverdiente Winterpause

megaphoneVereinsmeldung zu BTV Aarau VolleyballBTV Aarau Volleyball

von Anika Schulz

Volley Lugano - BTV Aarau 1:3 (21:25; 25:20; 17:25; 21:25)

Das Damen 1 reiste in Lugano mit dem Zug an, um pünktlich zum Matchstart auf dem Feld stehen zu können und um nicht im weihnachtlichen Verkehrsstau stecken zu bleiben. Anfangs war den Frauen noch ein wenig die längere Anreise anzumerken. Es unterliefen vermehrte Aufschlagfehler, welche die jungen Tessinerinnen im Spiel hielten. Trotz der höheren Fehlerquote konnte der BTV immer einen 3 Punkte-Abstand bis zum 21:18 ausbauen. Lugano glich jedoch mit druckvollem Service und Kampfgeist auf 21:21 aus. Glücklicherweise fanden die Eagles zum richtigen Zeitpunkt wieder ihren Rhythmus und erzielten 4 Punkte infolge und somit den ersten Satzgewinn.

Im 2. Satz erhöhte der Gegner den Druck im Aufschlag deutlich, welches in der Annahme Probleme bereitete. Das Damen 1 glich zwar zum 17:17 aus, aber musste den Satz letztendlich mit 21:25 an die Tessinerinnen abgeben. 

Im 3. Satz brachte Ellen Schibli neuen Schwung auf das Feld und stabilisierte die Annahme. Dadurch konnte Zuspielerin Mariia Tabunsic ihre Angreifer viel besser einsetzen. Zudem sicherten mehrere Aufschlagserien den Satz mit 25:17.

Trotz der 2:1 Satzführung liessen die jungen Spielerinnen aus Lugano nicht locker und kämpften sich immer wieder heran. Bis zum Spielende war jeder Punkt hart erarbeitet. Am Ende verwandelte Ellen Schibli mit einem Line-Angriff den verdienten Matchball. 

Meistgesehen

Artboard 1