Die diesjährige Turnfahrt führte den Männerturnverein Widen ins Berner Oberland, genauer nach Kandersteg. Dank herrlichem Spätsommerwetter genossen wir das Wochenende vom 29. - 30. August 2009 in der schroffen Berglandschaft des Kandertals.

In freudiger Erwartung besammelten sich am Samstag morgen 27 Teilnehmer auf dem Schulhausplatz in Widen, Rasch verteilte man sich auf die zwei wartenden Kleinbusse und den zusätzlichen Pw, um die Fahrt in Richtung Bern zu starten. Nach dem obligaten Kaffeehalt vor Thun ging es bei zunehmend besserem Wetter weiter zur Kanderlodge, unserer Unterkunft. Hier wurden die Rücksäcke geschultert, bevor man sich auf den Weg zum Blausee aufmachte. Entlang der Kander führte die Wanderung in einer guten Stunde hinunter zum allseits bekannten Ausflugsort. Natürlich wollten auch wir von den dort schwimmenden Prachts-Exemplaren probieren. Im dazugehörenden Restaurant konnten wir zwischen zwei Fischmenus und einem dritten Gericht auswählen. Nach dem feinen Glacé-Dessert gab es zwei Optionen zur Fortsetzung des Tages: Den einen Kleinbus besteigen oder zu Fuss retour nach Kandersteg marschieren. Beide Varianten hatten ihren Reiz und so verteilte sich die ganze Schar fast gleichmässig.
Es bleib sowieso noch etwas Zeit, sich das Dorf anzusehen und bei einem Apéro die Berggipfel im Sonnenlicht zu betrachten. Nach dem Bezug der modernen Doppel-
Zimmer im internationalen Pfadi-Haus beim Bahndamm ging es ins nahe Naturschutzgebiet, wo eine grosse gedeckte Grillstelle mit unserem Nachtessen bereit stand. Sofort wurde wacker gefeuert, vorbereitet und der entstehende Durst umgehend wieder gelöscht. Als unser Grillmeister Heiner zum Essen lud, war ein tolles Salatbuffet samt Zubehör hergezaubert. Die Zeit verging wie im Flug bis die kühle Witterung, zur Fortsetzung des gemeinsamen Abends, eine Verlegung in den nahen Ruedihof und den Aufenthaltsraum der Lodge nötig machte.

Ein paar Güter-und Schnellzüge später war es wieder morgen. Das abwechslungsreiche Frühstück brachte die Kräfte wieder zurück, so dass die unterschiedlichen Tagesangebote mit Elan in Angriff genommen wurden. Ob zu Fuss oder per Gondelbahn, ob hinauf oder hinunter, es wurde jedem Einzelnen überlassen was er unternehmen wollte. Der einzige Fixpunkt war das Mittagessen, direkt am eindrücklichen, wunderschön in die Bergwelt eingebetteten, Oeschinensee. So kamen die Grüppchen, einem Sternlauf ähnlich, aus allen Windrichtungen auf der Terrasse beim Bergrestaurant Oeschinensee zusammen. Der strahlende, wolkenlose Himmel liess den über ein Quadratkilometer grossen und 60m tiefen Bergsee in der Sonne glitzern, während wir ein ausgezeichnetes Mittagessen serviert bekamen. Für jene die nach dem üppigen Dessert noch Lust hatten, bestand die Möglichkeit sich ein Ruderboot zu mieten oder dem Wanderweg talwärts zu folgen. Es wurde jedenfalls niemand vergessen, als gegen 15.30 Uhr die Chauffeure Paul, Thomas und Linus die Motoren starteten. Dabei störte auch der Stau auf der Autobahn nicht sonderlich, welcher mit Hilfe von Thomas mittels einer ausgesprochen grosszügigen Stadtrundfahrt durch Olten souverän kompensiert wurde.

Der Dank gehört unserem erfahrenen Reiseleiter Roger, welcher zum möglicherweise letzten Mal, diese wunderschöne Reise zusammen gestellt hat.
Der Männerturnverein Widen www.mtv-widen.ch trainiert jeden Donnerstag in zwei Alters-Gruppen um 19 Uhr und um 20 Uhr in der Turnhalle Widen, jedermann ist herzlich willkommen. (pze)