Rund 22 Jubilare mit Partnerinnen folgten gerne der Einladung des Männerchors welche zum Gesangsabend mit Essen geladen hatten. Ebenso waren einige Bewohner vom Feld mit dabei. Ernst Hafner begrüsste die Anwesenden und gleich darauf wurde ein feines Nachtessen von Luminatis und Hafners serviert.

Die Sänger waren bereit um mit dem buntem Gesangsstrauss zu starten. Präsident Urs Schrepfer kündigte die Lieder „Wo die Alpenrosen blühn", „Mis Freiamt" und „Zecher Weisheit"an.
Danach war auch Vizeamtsfrau Rosmarie Groux anwesend um die Geburtstagskinder zu begrüssen; sie erzählte eine kurze Story über l'étoile d'amour und hatte für alle Damen der Jubilare eine Weihnachtsstern-Pflanze dabei.

Der 2. Block sagte Renato Luminati mit den Liedern „Quel Mazzolin di fioiri", „La haut sur la Montagne" und Glory Halleluja" an.
Danach trug der Sänger und Jubilar Franz Oertli ein Gedicht übers Alter vor was manche zum schmunzeln brachte.

Der Dessert durfte natürlich nicht fehlen und wurde mit Kaffi mit oder ohne serviert.
Kurt Döring kündigte den 3 Block mit den Liedern „4 x die Forelle", „D'Wält isch voll Blueme" sowie das Potpurri: „Vo Luzern uf Weggis zue", „Lustig ist das Zigeunerleben", „Burebüebli" und „Dieses Haus ist alt und hässlich" an welche von Heiri Hunziker mit der Handorgel begleitet wurden.

Urs Schrepfer und Ernst Hafner beschenkten nun die Jubilare mit einer Flasche Wein sowie zusätzlich mit einem Blumenstrauss die goldenen und diamantenen Hochzeiter:

Zum 90. Geburtstag: Sänger Franz Oertli.
Zum 85. Geburtstag: Rita Groth-Bischof, Elisa Lauber-Räber, Carlo Gianola, Rosa Felder-Wirz, Otto Kraft-Studer, Dr. med. Peter Schamböck, Elfriede Müller-Seiler und Lina Hafner-Blumer.
Zum 80. Geburtstag: René Winnewisser, Christine Koller-Füglistaler,Hedwig Pfister-Rütimann, Walter Peterhans-Möckel, Walter Grunder-Hitz, Ferdinand Humbel-Huber und Albert Felder-Wirz.
Zur Goldenenen Hochzeit: Johann + Margaritha Brem-Schuler, Walter + Johanna Peterhans-Möckel, Fridolin + Therese Hagenbuch-Gehrig und Giuseppe + Alice Caforio-Gehrig
Zur Diamantenen Hochzeit: Karl + Maria Groth-Bischof.

Den weiteren Jubilaren, welche aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei sein konnten, gratuliert der Männerchor sowie die Gemeinde Berikon, an dieser Stelle ebenso herzlich. Mit viel Applaus wurden die Geehrten bedacht und allen weiterhin gute Gesundheit und noch viele schöne Jahre gewünscht.


Der letzte musikalische Block mit dem Potpurri: „Es bitzli Spass muess si", Guete Sunndig", „Wenn wir erklimmen" und „Grüss mir Lugano" sowie den Liedern „ Griechischer Wein" und „Siloballe Blues", kündigte Josef Riederer mit gelungenen Worten an. Begleitet hat diese Lieder Heiri Hunziker auf seiner Handorgel und es wurde zum Mitsingen aufgerufen, welchem auch viele folgten.

Nachdem das Licht gelöscht wurde, sang der Chor „Die Weihnachtsglocken" sowie „Good Night Ladies" was natürlich nicht fehlen durfte.

Urs Schrepfer dankte dem Küchenteam Trudy + Ernst Hafner sowie Ana + Renato Luminati welche den Abend organisierten und für das leibliche Wohl sorgten.
Für das grosse Engagement sei dem Männerchor Berikon herzlich gedankt. Ebenso danken wir Gemeinderätin Rosmarie Groux für ihre Grussworte an diesem schönen Anlass.

Susanne Stulz
Aktuarin Mächo Berikon