Business & Professional Women Club Olten

Leonberger - Therapie auf vier Pfoten

megaphoneVereinsmeldung zu Business & Professional Women Club Olten
Leonberger Therapiehunde

Leonberger Therapiehunde

BPW Clubabend vom 17.09.2019

Der beste Freund des Menschen als Therapeut

An diesem Abend wurden wir von zwei Leonberger Hunden empfangen. Es waren dies Fiona und Emma, welche im Dienst benachteiligter Menschen stehen. Alle Hunde und insbesondere die Leonberger Rasse haben ein feines Gespür für Stimmungen und Gemütszustände ihrer Bezugspersonen und können speziell gut auf Menschen mit Handycap eingehen.

Wo kann ein Therapie Hund zum Einsatz kommen?

Fritz Roth konnte uns ein umfassendes Bild vermitteln, wo die Hunde überall im Einsatz sind. Von der Unterstützung von Kindern die Hemmungen beim Lesen haben (sogenannte Lese-Hunde), Auflockerung in Altersheimen, als Gesellschafter von bettlägerigen Patienten, die nicht mehr aufstehen können, bis hin zur Sterbehilfe. Kranke oder geistig behinderte Menschen reagieren auf besondere Weise auf Therapiehunde. Die wohlige Wärme des Hundes entspannt und reduziert sogar Schmerzen. Der Hund spürt, dass die Patienten ihre Nähe brauchen. Auch merken die Hunde, wenn es den Patienten nicht gut geht. Geduldig lassen sie alles über sich ergehen, denn die
Sinneswahrnehmung eines Hundes ist komplett anders als bei uns Menschen. Auch werden die Hunde in Schulklassen eingesetzt, insbesondere bei verhaltensauffälligen Kindern.

Der Vortrag von Fritz Roth berührte uns. Die geschilderten Schicksale von behinderten Kindern und der Einsamkeit im Alter stimmten uns nachdenklich.

Fritz Roth danken wir herzlich für sein Kommen und den einmaligen Einblick, den er uns in die Aufgaben dieser aussergewöhnlichen Vierbeiner ermöglicht hat.
Anschliessend blieb Zeit und Raum zum anregenden und informativen Dialog.

Elisabeth Burkhard / 18.09.2019

Meistgesehen

Artboard 1