KuGetu Kleindöttingen

KuGeTu Kleindöttingen am Mammut Cup

megaphoneVereinsmeldung zu KuGetu KleindöttingenKuGetu Kleindöttingen

Am vergangenen Samstag startete die KuGeTu Riege Kleindöttingen am Mammut Cup in Eschenbach Luzern. Dies war für die Turner und Turnerinnen des Kanton Aargau der letzte Qualifikationswettkampf für die Schweizermeisterschaften im November.

Hohe Startzahlen im K5 Turnerinnen

In der Kategorie fünf starteten insgesamt 171 Turnerinnen. Noemie Hauenstein turnte einen hervorragenden Wettkampf, erzielte den 8. Rang und sicherte sich damit einen Startplatz an den diesjährigen Schweizermeisterschaften. Suzana Tomic (58), Nastasja Untersee (66) und Gaia Romoli sicherten sich ebenfalls eine Auszeichnung. Alessia Romoli (77), Isabel Grüter (84) und Rebekka Wällisch (101) haben am Sprung leider wichtige Zehntel verloren und verpassten deshalb die Auszeichnungen teilweise sehr knapp.

Bronzemedaille im K5 Turner

Die Turner der Kategorie fünf zeigten wieder einmal, was sie können. Michael Eppenberger erturnte sich gleich am Reck und am Boden die Bestnote und sicherte sich so den hervorragenden 3. Rang. Auch Robin Märki (11) und Cyrill Scherer (20) sicherten sich eine Auszeichnung. Jens Fleischli, mit drei Jahren Abstand der jüngste Turner dieser Kategorie kann mit dem 30 Rang sehr zufrieden sein. Nicht seinen besten Wettkampf zeigte leider John Marlovits, welcher sich auf Rang 42 platzierte. Ausserdem dürfen wir uns in dieser Kategorie sogar über zwei Qualifizierte für die Schweizermeisterschaft freuen. Sowohl Michael Eppenberger als auch Robin Märki schafften diese grosse Leistung.

Gute Leistungen im K6

In der Kategorie sechs erturnten sich Jana Meier (33) und Rahel Sutter (43) eine Auszeichnung. Nur einen zehntel Punkt Abstand hinter den Auszeichnungen platzierte sich Laura Widmer auf Rang 46. Simea Minder konnte leider, wegen einer noch nicht ganz ausgeheilten Verletzung, nur an drei der vier Geräte starten. Jedoch lassen ihre tollen Leistungen an Reck, Boden und Ring in Zukunft auf tolle Resultate hoffen. Gratulieren wollen wir ausserdem Sina Kaufmann und Aline Nyffenegger von unserem «Schwesternverein» der Geräteriege Koblenz zur Qualifikation für die Schweizermeisterschaften.

Technisch schwierige Übungen im K7

In der Kategorie sieben erturnte sich Manuela Kramer mit technisch sehr schwierigen Übungen und trotz eines Sturzes an den Schaukelringen beim Doppelsalto Abgang auf dem 22. Rang eine Auszeichnung. Auch sie zählt zu den fünf Besten Turnerinnen des Kantons Aargau und darf am November an den Schweizermeisterschaften ihr Können unter Beweis stellen. Fränzi Würsch verpasste die Auszeichnungen auf Rang 27 nur knapp.

Meistgesehen

Artboard 1