Auch dieses Jahr fand in der Aula der Wirtschaftsschule in Baden ein Anlass statt, der vom kaufmännischen Verband Aargau Ost organisiert wurde. Mehr als 70 Personen folgten dieser Einladung. Dieses Mal durften wir Werner van Gent präsentieren, der auch sein neues Buch „Iran ist anders" vorstellte und falls gewünscht, persönlich signierte. Mit der Schweiz verbinden den in Holland geborenen bekannten TV-, Radio- und Zeitung Korrespondent Heimatgefühle, besonders mit Wettingen, dem Wohnort seiner Studienzeit, in dem seine Mutter heute noch lebt. Er selbst wohnt seit längerem in Athen in einer Attikawohnung mit Blick aufs Meer und die Berge.

Eine Minute und dreissig Sekunden: So viel Zeit gibt die Tagesschau Werner van Gent, wenn er aus der weiten Welt berichtet. Dieses Mal hatte er für einmal mehr Zeit, was er sichtlich genoss. Locker erzählte er von den Hintergründen der verschiedenen Kulturen und zeigte auf, wie es wegen mangelndem Verständnis immer wieder zu Konflikten kommt. Es war mucksmäuschenstill im Raum und jeder hörte aufmerksam zu. Das Publikum war begeistert und dankte ihm mit einem tosenden Applaus. Seit 25 Jahren berichtet er für das Schweizer Radio und Fernsehen von den Krisenherden der Welt. Kompetent und ausführlich gab der Nahostspezialist anschliessend auf die Fragen des Publikums Antwort.

Beim anschliessenden vom Kaufmännischen Verband Aargau Ost spendierten Apéro wurde rege diskutiert und Werner van Gent freute die Nähe zum Publikum. Wir freuen uns, Sie im Herbst wieder zu einem Anlass begrüssen zu dürfen!

Silvia Vogt