Die kath. Frauengemeinschaft Windisch lud am 28. Juni zum zweiten Teil „Kreative Kräuter“ ein.

Der Anlass stiess auf reges Interesse und so trafen sich 11 Frauen zum vorgegebenen Zeitpunkt im Kochstudio von Heidi Ammon „Cuisine créative “ ein.  Der vorbereitete, blutrote Apéro-Drink regte  zu etlichen Fantasien an. Geschmack:  Pfefferminze. - Farbe? Lust auf mehr machte ein feines Fladenbrot mit Zucchetti, Kräutern und Oliven. Gespannt warteten die Kursteilnehmerinnen auf die Rezepte zur kreativen Verwendung von verschiedenen Kräutern. Die aufliegenden Rezepte wurden studiert und die Kochgruppen formiert.  Rüsten, waschen, schneiden, würzen,  steifschlagen, mischen und ab und zu auch probieren war jetzt angesagt. Intensiv und fröhlich wurde gekocht und geplaudert. Alle freuten sich auf die zubereiteten Sachen: Basilikumsuppe mit Hirsebrötchen, im Wok gebratene Kräuterspaghetti, Salbeitomaten mit Rosmarin-Poulet-Spiessli, mit Couscous gefüllte Auberginen, würziges Tomatenbrot. Fulminanter Abschluss bildeten die Desserts: der Jahreszeit entsprechend Erdbeermousse mit Basilikum-Zucker und feines Pfefferminz-Parfait mit Spinat. Kreativ inspiriert und frohgelaunt begaben sich die Köchinnen nach Hause.