Am vergangenen Samstag fand in Neukirch-Egnach (TG) die sechste und letzte Runde der Nationalliga A/B Damen und Herren statt.

Nachdem sowohl die Bözberger Damen als auch die Bözberger Herren in der vergangenen Saison in der Nationalliga A spielten, am Schluss den Ligaerhalt aber beide knapp nicht erreichten, spielten die beiden Teams diesen Sommer wieder in der Nati B. In dieser konnten sie von Anfang an vorne mitmischen und belegten sodann auch vor der Schlussrunde die Plätze zwei (Herren) und drei (Damen). Während die Damen aus eigener Kraft das Team von Dottikon-FiGö AG nicht mehr vom zweiten Platz verdrängen konnten, war bei den Herren noch alles offen und der Meistertitel in Griffnähe.

Das Spiel gegen die Mannschaft aus Bachs ZH, die nach der fünften Runde mit nur einem Punkt Vorsprung den ersten Platz belegten, war dann auch entsprechend spannend. Die beiden Teams schenkten sich Nichts und begeisterten die von weither angereisten Fans mit wunderschönen Treffern. In den letzten Minuten ging es Schlag auf Schlag, so dass es wenige Sekunden vor Spielende 11 : 11 stand. Leider entschied am Schluss ein Penalty zu Ungunsten der Bözberger das Spiel und damit auch über Platz eins und zwei in der Schweizermeisterschaft. Die Freude über die wohlverdiente Silbermedaille und damit auch über den erneuten Aufstieg in die Nationalliga A war dennoch gross. Und auch den Damen, die am Ende des Tages die Bronzemedaille in Empfang nehmen durften, war mächtig viel Stolz ins Gesicht geschrieben. Die beiden Teams bedanken sich bei Sponsoren und Fans.