Männerchor Mellingen, Jodelchor Mellingen und Gruppo Folk Italia Nostra. Bereits zum fünften Mal singen die "Drei Chöre" in der katholischen Stadtkirche von Mellingen einen bunten Strauss bekannter Jodel- und Chorlieder wie Frindschaft, Enzischwand-Jutz oder Nimm die Stunden wie sie kommen und Meereszauber. Die Gruppo Folk Italia nostra tritt eigens mit einem kleinen Orchester auf und bringen südländische Stimmung nach Mellingen. Gemeinsam singen die Chöre unter der Leitung von Erika Riedo musikalische Perlen wie „Suliko“ eine georgische Volksweise, „dieser Tag war schön“ zur Musik von Antonin Dvorak und als Eröffnungslied „Chömet, mir wei zähmestoh“ beigleitet von der Orgel mit dem Organisten und Pianisten Boyan Kolarov aus Neuenhof. Zwischen den Gesangsblöcken geben die beiden Musiker Felice Genca und Boyan Kolarov ein musikalisches Intermezzo mit Saxophon und Klavier. Der Eintritt ist frei, Kollekte. Anschliessend laden die drei Chöre zum Apéro im kath. Vereinszentrum ein.