Über das Wochenende vom 13. bis 15. Mai fand im Rotchrüz ein kleines Köhlerfest des Köhlervereins Siggenthal statt, als Auftakt für die beiden bereits geplanten Köhlerfeste 2012 (3. bis 30. September) und 2013 (3. bis 19. Mai). Leider spielte die Witterung nicht ganz mit - trotz nasskaltem Wetter fanden aber viele Besucher den Weg in den Forstschopf und konnten sich bei der legendären Köhlerwurst und andern köstlichen Grilladen über die Holzköhlerei und die beiden in Aussicht stehenden Feste informieren. Viele Erinnerungen wurden wieder wach an das Köhlerfest 2008, alte Freundschaften wurden vertieft und neue geschlossen. Für Unterhaltung sorgte am Freitag- und Samstagabend DJ Beni, das Trio Fränzi + Hans, bekannt schon aus dem Jubiläumsjahr, begeisterte am Sonntagnachmittag wieder mit ihren Schwyzerörgeli. Auch „unsere" Köhlerin, Frau Doris Wicki, stattete trotz Gipsbein der „Köhlergemeinde" einen Besuch ab.

Das Fest gab auch Gelegenheit, den noch jungen Verein und die Holzköhlerei im Allgemeinen vorzustellen und Mitglieder zu werben. 19 Personen haben sich neu im Verein eingeschrieben, welcher mittlerweile auf über 90 Mitglieder angewachsen ist. Damit wird das schöne alte Handwerk der Holzköhlerei im Raum Siggenthal sicher nicht wieder in Vergessenheit geraten.

Die Zeit bis zum Aufbau eines neuen Meilers im Herbst 2012 nutzt der Verein, um am 7. August in Dachsberg (Schwarzwald) bei einem Meiler einen Besuch abzustatten und Anregungen, Tipps und viel Interessantes ins Siggenthal zu bringen. Im 20. Oktober treffen sich dann die Mitglieder zu einem Hock in der Waldhütte Homrig, um gemütlich beieinander zu sitzen und Neuigkeiten für die beiden kommenden Feste auszutauschen.