Ausserordentliches bahnt sich in Wettingen an. Neckisch und verspielt mischen sich die hohen, quirligen Töne der kleinen Klarinetten mit dem sonoren Brummen der tiefen und ganz langen Klarinetteninstrumente zum bekannten  Wettinger Klarinettenorchester, denn der Klarinettenchor Wettingen mit seinen rund 30 Klarinettistinnen und Klarinettisten bereitet sich auf seine Konzertsaison 2013 vor.

Nicht nur in Wettingen sondern auf der ganzen Welt erfreut sich die Form des Klarinettenchors wachsender Beliebtheit. Dies veranlasst weltweit renommierte Komponisten dazu, Werke für diesen agilen und wandlungsfähigen Klangkörper zu schreiben. Eine Auswahl der besten Titel aus diesem Fundus ist nun in Wettingen zu hören.

Frech, rasant, farbig, ausdrucksstark, original. So präsentiert sich das Konzertprogramm „Clownery for Clarinets“. Rasant und dynamisch jagen die Klarinettisten unter der Stabführung ihres musikalischen Leiters Roland Käppeli durch „A picture book without a picture“ des Japaners Masanori Taruya. Mit grosser Ausdruckskraft und in ständig wechselnder instrumentaler Zusammensetzung agieren die Klarinettisten in „Gordian Knots“ des Engländers Guy Woolfenden. Kein Quietschen und Gurgeln sondern grosse Meisterschaft auf ihren Instrumenten zeigen die zwei Solisten Florian Herzog (Pikkoloklarinette) und Andreas Nydegger (Kontrabassklarinette) im musikalischen Streich „Bubble ‘n' Squeak“ von Paul Harvey. Und mit dem titelgebenden Werk „Clownery for Clarinets“ von Harry Stalpers führen die Klarinettisten durch eine Zirkusvorstellung und zeigen mit musikalischen Mitteln den Clown als Komiker, Pantomime, Musiker, Akrobat und Jongleur.

Ein rundum farbenfrohes und abwechslungsreiches Konzert. Ein Besuch lohnt sich!

Aula Schulhaus Margeläcker Wettingen:

  • Samstag, 19. Januar 2013, 20:00 Uhr
  • Sonntag, 20. Januar 2013, 17:00 Uhr

Reformierte Kirche Rupperswil:

  • Sonntag, 27. Januar 2013, 17:00 Uhr

Weitere Informationen auf www.klarinettenchor.ch