Vielstimmig tönt es im Proberaum aus über dreissig Klarinetten. Mal leicht und fröhlich, mal geheimnisvoll und dramatisch erklingen die Werke, die der Klarinettenchor Wettingen für sein neustes Konzertprojekt mit dem Titel „i solisti“ vorbereitet.

Geheimnisvolles lässt sich schon aus dem Titel erahnen: Where Spirits & Demons Dance des Briten Nigel Wood zeichnet musikalisch das nächtliche Treiben eigenartiger Wesen auf einem Schloss auf, das von den Klarinetten mit ihrem dunklen Timbre, tiefen Tönen sowie punktierter Rhythmik schauerlich dargestellt wird. Dramatisch aber mit einem Augenzwinkern präsentieren die Klarinettisten den bekannten Danse Macabre von Camille Saint-Saëns, wo sich nach Mitternacht die klapprigen Skelette zum Tanz treffen. Fröhlich und unbeschwert erklingt die Musik im Tanz der Komödianten von Bedřich Smetana. Die Klarinettisten bewältigen hier ihren virtuosen Part mit Bravur, indem sie flink mit ihren Fingern über ihre Instrumente fliegen.

Seit der Erfindung der Klarinette Ende des 17. Jahrhunderts prägten immer wieder Solisten die für das Instrument geschriebene Musik. Und da der Klarinettenchor Wettingen eine grosse Anzahl hervorragender Musiker in seinen Reihen weiss, präsentiert er eine Auswahl von Solowerken in seinem aktuellen Programm. Das Concerto für zwei Klarinetten von Franz Krommer ist ein gutes Beispiel dafür, wie sich in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts reisende Klarinettisten als Solisten an den verschiedenen Fürstenhöfen vorstellten. Das 2009 entstandene Werk My Funny Paola für Klarinette und Klarinettenchor des Italieners Antonio Fraioli verbindet gekonnt rhythmische Finesse, Virtuosität und eine Vielfältigkeit der Stile, wie sie der Klarinette eigen ist. In der Promenade für Klarinettentrio und Klarinettenchor von Serge Moché stehen verschiedene Instrumente der Klarinettenfamilie als Soloinstrument im Fokus.  Und das Impromptu des Belgiers August de Boeck sprüht förmlich über vor Spielfreude, so dass die Solistengruppe ihre grosse Virtuosität zeigen kann.

I solisti mit dem Klarinettenchor Wettingen, ein weiteres fulminantes Konzertprogramm mit dem bekannten Klarinettenorchester aus Wettingen!

Aula Schulhaus Margeläcker Wettingen:
Samstag, 17. Januar 2015, 20:00 Uhr
Sonntag, 18. Januar 2015, 17:00 Uhr

Reformierte Kirche Rupperswil:
Sonntag, 25. Januar 2015, 17:00 Uhr

Weitere Informationen auf www.klarinettenchor.ch