So entstand das Ganze. Am 22. September trafen sich 11 Kitugruppen aus dem Kanton Aargau in der Eiker Sporthalle. Die ersten 6 „Rüebli“ zeigten wie es dann am ETF aussehen sollte. Mit einem Video machten sich nun die Frauen auf den Heimweg und nicht wenig später bekam ich das ok wer alles dabei sein wird. So kam die stolze Zahl von 13 Vereinen, 16 Gertenbeeten, 32 Leiterinnen und stolzen rund 110 Kindern zustande. Ehrlich gesagt hatte ich manchmal schon etwas „Bammel“ aber dieser war nach dem Zusammenzug aller Gruppen wie weggeflogen. An diesem Nachmittag sah ich dass es alle so umgesetzt haben wie es auch angedacht war. Es sah schon echt super aus. Dann am Pfingstsonntag war die grosse Hauptprobe, nach der Stellprobe wurde am Mittag das ganze fast Original durchgespielt. Am Ende konnten alle sagen „das wird sicher super“.

 Am Donnerstag 13. Juni war es so weit, wir fuhren mit dem Car nach Aarau.

Ich weiss nicht wer mehr Nervös war die Vier Leiterinnen oder die zwölf Eikerrüebli.

Pünktlich um 20.30 Uhr startete die Show mit dem ETF Song. Dann um 21.10 war es soweit alle Gartenbeete machten sich auf der Bühne bereit. Was soll ich sagen alle, ja alle machte ihre Sache einfach nur super. Am Ende durften alle die Kinder noch ein Rüebli an die Zuschauer überreichen.

Müde, aber sicher mit einer Mega grossen Erinnerung, fuhren die Kinder mit den Leiterinnen wieder ins Fricktal zurück.

Es macht mich glücklich wie toll ihr alle mein Video und manchmal auch meine Kritiken umgesetzt habt. Ich durfte am Ende viele Komplimente für uns alle nach Hause nehmen.   

 (Barbara Ries)