Kinderfasnacht UEFAKO

Kinderfasnacht 2012

megaphoneVereinsmeldung zu Kinderfasnacht UEFAKO

Kinderumzug

Blauer Himmel, Sonnenschein und etwas mildere Temperaturen, wie bestellt der perfekte Auftakt für die Kinderfasnacht. Vor zwei Uhr versammelten sich die Guggen: Häxeschränzer, Trombongos, Steichchlopfer und Schweissnöht dazwischen einige Fasnächtler und Bögen beim Volg. Unsere hübschen Blauringgirls gaben Nummern für die Masken aus. Die Fasnächtler standen bereit. Um 14.14 Uhr startete bei der Ref. Kirche der Umzug durchs Dorf.

 Die Fasnachtswagen werden jedes Jahr grösser und origineller. Der längste Wagen bekam die Kurve nicht ganz optimal beim Volg. Die hübschen Ladys auf ihrem Wagen hatten Startschwierigkeiten wahrscheinlich war der Motor schon zu heiss und zum Dritten: bei der Schatztruhe der Piraten steckte noch der Schlüssel und blieb beim Frohsinn am Baum hängen. Also alles andere als langweilig. Aber das brachte die Fasnächtler nicht aus der Ruhe.  Die Bögen waren bunt und schräg. Eine  Hexe zeigte mir ein Buch, öffnete den Deckel und, Oh, eine Fledermaus kam zum Vorschein. Zwei kleine Hexen zogen eine riesen Patronenhülse (Hexenschuss) hinter sich her. Cowboys schossen wild um sich. Auf dem Cherneplatz angekommen, waren die Wienerli für die kleinen Narren schnell ausgeschossen. Der Grillstand bei den Schützen wurde rege besucht. Zu den rhythmischen, lauten Klängen der Guggen schmeckt halt die Wurst besonders gut. Im Schmalzpicker-Wagen gab es heissen Glühwein, bin mir nicht mehr ganz sicher wars der Schott auf den Glühwein oder schwankte der Wagen vom wilden Tanz auf dem Balkon…. 

 Nach der Maskenprämierung, hoch oben auf dem Balkon, waren bald einmal nur noch Abfall und Konfettis zu sehen.

Meistgesehen

Artboard 1