Verein Netzwerk Alltag

Kinder wurden in die Welt von Zwergen und Kobolden entführt

megaphoneVereinsmeldung zu Verein Netzwerk Alltag

Mit Johanna Bossert auf eine Reise in die Fantasie

Trotz herrlichem Sonnenschein fanden sich gegen 40 Personen, hauptsächlich kleinere Kinder, im Saal von familie+ ein. Dort begaben sie sich mit Johanna Bossert, die frisch vom Märchenland kam, auf eine Reise in die Fantasie. Mit dem Zwerg Tatatuck, dem es leid war, immer nur Wurzeln zu kitzeln, ging es auf den Weg über Berge und durch Täler zum geheimnisvollen Kristall-Berg. Unterwegs begegnete der kleine mutige Zwerg vielen verschiedenartigen Kobolden. Aber der kleine Kerl und sein Freund, ein Eichhörnchen, liessen sich weder von schlotternden, stinkenden und noch von stehlenden und alles zerreissenden Kobolden von seinem Ziel abbringen. Nach einer Stärkung im Familienzentrums-Treffpunkt „caffè e latte" halfen die Kinder dem Zwerg den gefundenen riesigen Kristall zum König zu bringen. Unterwegs schlossen sich auch all die vorhin noch gefährlichen Kobolde an. Die lustige Schar wurde von den Kindern voller Eifer nachgespielt.
Die wundervolle Umsetzung der Geschichte durch die Schauspielerin Johanna Bossert, welche für diesen Anlass extra fantasievolle Bilder gemalt hatte, fand grossen Anklang. Der Ruf nach einer baldigen Wiederholung der Reise ins Märchenland ertönte gleich mehrfach. Der Auftakt der vereins- eigenen Veranstaltungen ist geglückt und findet seine Fortsetzung mit verschiedenen auf Kinder und Familie zugeschnittenen Anlässen.

Informationen unter www.familie-plus.ch. (bpo)

Meistgesehen

Artboard 1