Frauenverein Setten

Kerzenziehen zog Jung und Alt an

megaphoneVereinsmeldung zu Frauenverein SettenFrauenverein Setten

Bei besten Wetterbedingungen organisierte der Frauenverein & Familieträff Stetten am vergangenen Wochenende das alle zwei Jahre stattfindende Kerzenziehen. Bis jeweils alles bereit steht für die Besuchenden, ist der Vorstand gefordert. Viel Material wird von den acht Vorstandsfrauen in die Turnhalle geschleppt – ein riesen Aufwand der sich aber immer lohnt.

Denn die Stetterinnen und Stetter sowie auch Besucherinnen und Besucher aus der Region kommen in Scharen und gesellen sich um die Töpfe mit dem farbigen Wachs. Am Willen fehlt es eigentlich nie, eine Kerze zu ziehen, es ist dann meistens die Geduld die fehlt. Denn wer hier keine Eile hat erntet die grössten Früchte. Und es entstehen jeweils richtige Kunstwerke, die ganz am Schluss herrlich verziert werden können.

Und wer an diesem Wochenende der Kälte entfliehen wollte, fand in der Kaffeestube nicht nur feine Kuchen, das Racelette und der Kaffee Kerzenzauber waren sehr beliebt. Auch beliebt war der bunte Herbstmarkt. Die über 13 Austellerinnen und Austeller freuten sich ab der vielen Besucherinnen und Besucher.

Am Samstag bekamen die Jüngsten Besuch vom Kasperli, das Kasperlitheater Gigelisuppe ging mit den Kids auf Schatzsuche. Es ist faszinierend mit an zu sehen, welche Wirkung diese Holzfigur mit der roten Nase noch immer auf die Kids ausübt. Träträträlläläää – und alle sind hin und weg.
Am Sonntag sorgte die Jugendband Happiness aus Niederwil für Unterhaltung in der Kaffeestube.

Die letzten Gäste verliessen die Schulanlage Egg irgendwann nach 16 Uhr, die Vorstandsfrauen – mit grosser Unterstützung ihrer Familien – durften sich dann noch der grossen Aufräum- und Putzaktion widmen. Wie gesagt, der Aufwand ist riesig, die fröhliche Stimmung ist aber Lohn und Dank für die Mühen. Den Erlös wird in diesem Jahr der Stiftung Theodora zugesprochen.

Meistgesehen

Artboard 1