Mutterschiff Openair

Kabarett, Nachwuchs und viel Schweizer Musik

megaphoneVereinsmeldung zu Mutterschiff OpenairMutterschiff Openair

Das Programm für die 16. Ausgabe des Menziker Mutterschiff Openairs vom 26. bis 28. Juli ist komplett. Ob waschechten Berner Rap, Schweizer Alternative-Rock, Electro-Bläser oder musikalisches Kabarett – für jeden Geschmack ist wie jedes Jahr etwas dabei.

Wie bereits medial verkündet, findet nach dem letztjährigen Erfolg erneut eine Kleinkunstnacht statt. Das Mutterschiff Openair wird somit wieder drei Tage das Aargauer Dorf Menziken beleben. Zum Start erwarten die Besucher am Donnerstagabend, 26. Juli der Oltner Kabarett-Casting-Gewinner Jakob Heymann und der Freiämter Musik-Kabarettist Philip Galizia. Zwei begnadete Geschichtenerzähler mit viel Wortwitz und einem besonderen Blick auf die Höhen und Tiefen des Menschseins.

„Death by Chocolate“ und „Erwin & Edwin“ als Hauptacts

Tagsdrauf kommen schliesslich Musikfans so richtig auf ihre Kosten. Am Freitag, 27. Juli bringt mit „Death by Chocolate“ ein Schweizer Headliner die Hauptbühne zum Kochen. Die Rockband durfte bereits als Support von Bon Jovi auftreten und stand auf Bühnen in ganz Europa oder der USA. Mit ihrer Mischung aus Alternative-Rock und Folk wurden die Bieler mit dem SRF 3-Best Talent ausgezeichnet. Am Samstag vereinen die Wiener „Erwin & Edwin“ Elektro und Blasmusik, um das Mutterschiff so richtig toben und tanzen zu lassen. Trompete, Gitarre, Schlagzeug und Turntables werden dabei gemeinsam zu einer grossartigen Bühnenshow.  

Nebst Rock und Elektro kommen auch Urban Music und vielversprechendes Singer-Songwriting nicht zu kurz. Auf der Nebenbühne gilt es die Aarauer Jazzsängerin Cinzia Catania, die Basler Poetic Post Popkünstlerin Gina Été mit ihren Björk-ähnlichen Klängen oder das St. Galler Grunge-Rock-Duo Catalyst zu entdecken. Mit viel Groove und Soul überzeugen J.J. Flueck, Pascal Käser und Sam Siegenthaler von „The Next Movement“ am Samstag auf der Hauptbühne. Die gestandenen Musiker teilten sich schon mit Greis, Nicole Bernegger oder Manillio eine Stage und wissen live abzuliefern. Viel Bühnenerfahrung weisen auch die Berner Hip Hop-Crew Churchhill, die bekannt sind für ihre direkten Texte und handgemachten Rap, oder der Electro-Musiker Wassily vor.

Christian Schenker für die kleinen Besucher

Für die kleinsten Festivalgänger holt das Mutterschiff den bekannten Schweizer Kinderliedermacher Christian Schenker nach Menziken und wie immer gibt das Openair nationalen Newcomern eine Chance. Der Freitagabend wird von einem Finalisten des Nachwuchs-Wettbewerbs „BandXnordwest“ eröffnet. Wer dies sein wird, entscheidet sich am 5. Mai im Kiff Aarau.

Eines steht jedoch bereits jetzt fest: Es lohnt sich das letzte Juli-Wochenende vom 26. bis 28. Juli rot in der Agenda anzustreichen.

Weitere Infos zum Programm und Vorverkauf unter www.mutterschiff.ch

Meistgesehen

Artboard 1