In einem Monat starten die Junioren von Unihockey Fricktal in die neue Saison. Höchste Zeit also, sich intensiv auf die kommenden Aufgaben vorzubereiten. Während zweier Tage feilten die Trainer mit ihren Teams im Sportzentrum Bustelbach an Technik, Taktik und Kondition.

STEIN AG. Am diesjährigen Junioren-Trainingsweekend kam es gleich zu mehreren Premieren: Zum ersten Mal nahmen auch Mädchen am Trainingsweekend teil, weiter waren nach der Vereinsfusion auch erstmals Junioren von Magden und Kaiseraugst dabei.
So starteten die rund 40 Junioren am Samstagmorgen mit vollem Elan in die ersten Übungen, erwartungsgemäss hatten dann um 12 Uhr alle Teilnehmer bereits einen grossen Hunger. Am Nachmittag ging es in gleichem Stiele weiter, abgeschlossen wurde der erste Tag mit einem kleinen Spielabend.
Zur Überraschung der Trainer war die Nacht sehr ruhig, es wurden sogar Stimmen laut, die Junioren hätten wegen den lauten Trainer nicht schlafen können.
Nach einem ausgiebigen Frühstück legten die Teams am Sonntagmorgen gleich wieder los, mit vielen kleinen Übungen konnten die Spieler mit Stock und Ball ihre technischen Fähigkeiten verbessern, auch das eigentliche Unihockeyspielen kam nicht zu kurz.
So mancher Teilnehmer war dann froh, als um 16 Uhr der letzte Pfiff der Trainer ertönte, die schweren Beine waren förmlich spürbar.
Das Trainingsweekend 2015 war ein voller Erfolg und die Spieler der drei Standorte Stein, Magden und Kaiseraugst konnten sich besser kennenlernen. Die Teams sind bereits auf einem guten Niveau und werden die wenigen Wochen nutzen, um Mitte September gut vorbereitet in die neue Saison zu starten.