Fussball Club

Junioren-Fussballturnier in Würenlingen

megaphoneVereinsmeldung zu Fussball Club

15. Turnier der D, E, F und Pampers

Über das vergangene Wochenende 4. bis 6. Dezember, fand in der Weissenstenhalle in Würenlingen das 15. Juniorenfussballturnier in den Kategorie D, E, F und Pampers statt. 54 Juniorenmannschaften trugen ihre Wettkämpfe vor einem zahlreichen Publikum in einem sehr fairen Rahmen aus. Die gute Organisation und die zahlreichen Helfer trugen ihren Teil zum guten Gelingen des Turniers bei.

Die drei Erstklassierten wurden je mit einem Pokal, sowie kleinen Pokalen für jedes Mannschaftsmitglied ausgezeichnet. Bei den restlichen Mannschaften erhielt jeder einzelne Spieler einen kleinen Pokal ausgehändigt. Wie die Statistik zeigt, haben rund 550 junge Fussballer und Fussballerinnen - an diesem Turnier teilgenommen.
Am Freitag eröffneten die Junioren D 1 (1. Stärkeklasse und Meisterklasse) das Turnier. Es hatten sich 8 Mannschaften aus Nah und Fern eingeschrieben. In einem hoch spannenden Finalspiel schwangen die Spieler des FC Wohlen gegen den FC Munotplayers Schaffhausenen mit 2:1 oben aus. Das Spiel um den 3./4 Rang wurde erst im Elfmeterschiessen durch das Team Limmattal gegen den FC Brugg gewonnen.

Am Samstag fand der Auftakt mit dem Junioren-E Turnier der 2./3. Stärkeklasse statt. Dabei kam es zum Finalspiel FC Würenlingen a gegen FC Obersiggenthal. In dieser sehr einseitigen Partie gewann der FC Obersigenthal mit 3:1 und konnten den Pokal entgegennehmen.

Am Nachmittag fand das 1. Stärkeklasse Turnier der Junioren E statt. Im Halbfinal kam es zum besten Spiel dieses Turnier zwischen den FC Zürich Letzikids U11 und dem FC Würenlingen. Die Zürcher gingen sehr schnell mit 2:0 in Führung aber die einheimische Mannschaft liess sich nicht unterkriegen und schaffte noch den Ausgleich. Das anschliessende Elfmeterschiessen gewann danach dank dem Torhüter der FC Würenlingen. Beim Spiel um den Pokalsieg kam es zu einer Internationale Begegnung zwischen Schweiz und Deutschland bzw. zwischen FC Würenlingen a und SV 08 Laufenburg e. V. beide Mannschaften lieferten sich ein sehr spannendes Spiel welches die einheimische Mannschaft des FC Würenlingen mit 1 zu 0 gewann.

Im Anschluss folgte das D-Junioren Turnier der 2./3. Stärkeklasse. Im Final zwischen dem FC Frick und der FC Obersiggenthal schwangen die Fricktaler mit 2 zu 0 oben aus.


Am Sonntagmorgen, um 8.00 Uhr, erfolgte der Anpfiff zum ersten Spiel der F-Junioren. Das Finalspiel gewann der FC .Frick in einem sehr spannenden Finalspiel welches erst nach dem Penaltyschiessen entschieden wurde gegen den SC Zurzach mit 3:2 Toren.

Am frühen Nachmittag kämpften die Jüngsten - in der Pampers Klasse. Die Eltern der kommenden Stars fieberten am Spielfeld mit, die Trainer gaben ihre taktischen Anweisungen entweder lautstark oder mit geheimen Zeichen an ihre Spieler weiter. Das Finalspiel zwischen FC Döttingen und FC Würenlingen war sehr abwechslungsreich. Die etwas glücklichere aber dennoch bessere Mannschaft der FC Döttingen gewann 2 zu 0.

Es gab auch den Pokal für den Besten Spieler. Das diese Kategorie nicht nur vom stärkeren Geschlecht gewonnen wird zeigte sich in der Kategorie D2 wo ein Mädchen als "Bester Spieler" ausgezeichnet wurde.

Nicht nur Leistung in Form von Toren wurde belohnt, sondern auch die Sportlichkeit. Den Fairness-Pokal gewannen folgende Mannschaften: F-Junioren: FC FC Frick, E-Junioren (1. Stärkeklasse): FC Ohtmarsingen, E-Junioren (2. Stärkeklasse): FC Würenlingen b, D-Junioren (1. Stärkeklasse): FC Aare Rhy Team b und D-Junioren (2. Stärkeklasse): FC Schinznach Bad.

Ein ganz herzliches Dankeschön an die Sponsoren, Helfer, Zuschauer und natürlich an alle Junioren mit ihren Trainern. Ein spezieller Dank gilt der Gemeinde Würenlingen für die Verfügungsstellung der Turnhalle Weissenstein. Wir freuen uns, euch alle im 2010 zum 16. Juniorenhallenturnier begrüssen zu dürfen! (jga)

Meistgesehen

Artboard 1