Da sich Henry Trinh am schnellst Fricktaler für den schnellst Aargauer qualifiziert hat, durften wir am 22. August 2015 mit ihm nach Windisch fahren. Begleitet von seiner Familie und einem Jugileiter startete er die erste Vorrunde, in der er zeitlich gesehen zweiter von dreissig wurde. Nach einer Pause folgte der Zwischenlauf in dem er sich als dritter für das Finale qualifizierte. Im Finale sammelte er noch seine letzte Kraft und lief sich direkt auf den Siegerplatz. Henry durfte somit eine Medaille und ein Diplom nachhause nehmen. Zudem wird er am 19. September 2015 am schnellst Schweizer in Langenthal teilnehmen.

Die Jugileiter sind mächtig stolz auf ihn.