Josh Royse, ein sympatischer und charmante Sänger aus San Diego, bekannt durch American Idol, besucht immer wieder Schulen im Rahmen seines edukativen Engagement.
"Ich wollte den Schülern die Möglichkeit und einen Anreiz geben eine Sprache mit viel Ausdruckskraft zu lernen. Und wie geht das besser als mit Songs und Texten?"
Gemäss den Rückmeldungen, gelang ihm das auch: Schüler wie auch Lehrer waren restlos begeistert. Während der regulären Unterrichtszeiten entriss Josh Royse den jeweiligen Lehrern schnell das Wort und brachte schwung in die Runde. Mit einzigartigen und melancholischen Songminiaturen zu einfach Gitarrenbegleitung verpackt, lies der 22-Jährige die Kantonschüler aus dem tristen Alltag entfliehen und spornte sie zum denken an.
Klar ersichtlich genoss er den Besuch in der Schule und fügte hinzu, froh zu sein Schülern einer so fortgeschrittenen Schule etwas mit auf den Weg gegeben zu haben.

Für alle begeisterten und noch zu begeisternden:
Josh Royse gibts mit Band diesen Freitag, 29. Januar 2010, ab 21.00 Uhr im Flösserplatz.
Unterstützt wird er ebenefals jungem und doch bereits etablierten Sänger James Gruntz (BS).