Chaostheatergruppe Wohlen

Ja, Die Chaostheatergruppe Wohlen gibt es noch!

megaphoneVereinsmeldung zu Chaostheatergruppe WohlenChaostheatergruppe Wohlen
Vereinsmiglieder v.l. S. Etterlin, S.Stutz, N. Abt, A. Wüthrich, B. Luchsinger, J. Meier-Berger, M. von Flüe / Treue Helfer v.l. D. Huber, S. Rychner, M. Lutterschmidt

Vereinsmitglieder mit drei treuen Helfern am Vereinsausflug 2020

Vereinsmiglieder v.l. S. Etterlin, S.Stutz, N. Abt, A. Wüthrich, B. Luchsinger, J. Meier-Berger, M. von Flüe / Treue Helfer v.l. D. Huber, S. Rychner, M. Lutterschmidt

Ja, es gibt sie noch. Leider hat die Werbetrommel im 2019 nicht seinen gewünschten Effekt gehabt und einige Theaterfans haben erst kurzfristig von der Aufführung erfahren oder man dachte, der Verein habe sich aufgelöst. Die Chaostheatergruppe Wohlen hat bis im Jahr 2017 jeweils jährlich im November im Casino in Wohlen zu einem humorvollen und authentischen Theaterspiel eingeladen. Im 2018 hat sich der Verein eine gestalterische Pause gegönnt. Nicht zuletzt auch, weil sie sich schweren Herzens vom langjährigen Regisseur Marcel Stutz verabschieden mussten, da dieser eine persönliche Auszeit rund um das Theaterspielen einläuten wollte. Verständlich, denn Regie führen und gleichzeitig Spielen erfordert viel Energie und Kopfarbeit. Dies mussten auch seine Nachfolger Janine Meier-Berger und Sandy Stutz feststellen, als sie das erste Mal die Kombination aus Spielen und Regie führen umsetzen durften.  Doch die Theaterproduktion im 2019 mit dem selbst geschriebenen Stück “Es Puff i de WG”, uraufgeführtl im Chappelehof in Wohlen, kam bei den Gästen und auch Marcel Stutz sehr gut an. Nichts desto trotz, macht sich der Verein Gedanken, wie es künftig weitergehen soll. Denn die Chaoten bestehen momentan aus sieben aktiven Vereinsmitgliedern. Sieben Leute, die für die ganze Organisation rund um die Theaterabende verantwortlich sind und parallel ihre Rollen einüben müssen. Eine Menge Organisatorisches auf eine kleine Anzahl Menschen, die nebenbei ja auch voll im Berufsleben stehen oder Familie managen. Verständlich, dass sich der Verein Gedanken macht, ob ein zwei jahres Rhythmus nicht sinnvoller wäre. Nicht zuletzt auch aufgrund der Tatsache, dass der Verein sich das Ziel gesetzt hat, die Theaterstücke selber zu schreiben, da Ein-Mann Theater, das ja auch lustig sein soll, schwer zu finden sind. In diesem durch die Corona-Kriese geprägten Jahr treffen sich die Chaoten zu einer ausserordentlichen Generalversammlung auf einem Eventbauernhof, um das durch die Kriese lahmgelegte Vereinleben wieder aufleben zu lassen und über die nächsten Pläne zu sprechen. Da auch der Umbau des Chappelehofs ansteht, ist somit neu auch der Ort des Geschehens unklar. Aber eines ist klar, der Verein lebt und es gibt ihn noch. Inwiefern es weitergehen soll, werden Sie wohl baldmöglichst mitteilen, da der angedachte Theaterevent am 19.11 + 20.11.2021 eigentlich dick in ihrer Agenda steht. Wer dies nicht verpassen möchte, trägt sich diese zwei Daten am Besten auch ein und findet die aktuellen Infos auf deren Homepage. www.chaostheatergruppe.ch

Meistgesehen

Artboard 1