Seit Ende März 2009 steht er im Baumgarten der Bauersfamilie Hänsli in der Oberrüter Winderhalde, noch nicht allzu fest verwurzelt: Der Oberfreiämter Naturfreundebaum, ein Höchstämmer-Birnbaum von der vielsagenden Sorte "Clapps Liebling". Woher der Name statt, entzieht sich der Kenntnis des Bauern. So viel weiss man aber: Die Sorte soll vor 4000 Jahren aus dem Kaukasus nach Helvetien gebracht worden sein. Inzwischen kennt man den Baum weltweit, wo er in ähnlichen klimatischen Verhältnissen wächst.

Der Baum trägt im Herbst kräftige gelb-rote Birnen, die sich als Beilage zu Salat, Käse, Nüssen, Speck und Wild eignen. Der Baum war eine Spende der Naturfreunde Oberfreiamt an die Hochstamm-Baumpflanzaktion des Natur- und Vogelschutzvereins Oberfreiamt.