HSC Suhr Aarau

HSC Suhr Aarau mit neuer Torhüter-Situation in Meisterschafts-Endspurt

megaphoneVereinsmeldung zu HSC Suhr AarauHSC Suhr Aarau
André Willimann

André Willimann

Der HSC Suhr Aarau wird seinen Torhüter André Willimann an den drei letzten Spielen der laufenden Saison nicht mehr einsetzen, weil dieser auf die kommende Saison zum punktgleichen Konkurrenten TV Endingen wechseln wird. André Willimann hat ausdrücklich gewünscht, gegen Endingen nicht zu spielen. Das für den direkten Aufstieg vorentscheidende Duell zwischen den beiden Teams findet am 12. April statt.  

Sportchef Martin Suter sagt: «Durch den Vereinswechsel von André Willimann hat sich eine Konstellation mit möglichen Interessenkonflikten ergeben. Wir möchten verhindern, dass das bevorstehende wichtige Spiel gegen Endingen und, je nach weiterem Verlauf auch die restlichen zwei Partien, für alle Beteiligten unnötig belastet werden. Nichts zu tun hat der Entscheid mit den Leistungen oder dem Verhalten von André; er ist und bleibt ein sehr geschätzter Kollege mit einer tadellosen Einstellung und ausgezeichneten Leistungen.»  

André Willimann spielt in der vierten Saison beim HSC Suhr Aarau und bestritt 111 SHL-Einsätze. Der sympathische Dagmerseller wird am letzten Heimspiel vom Samstag, 26. April 2014 gemeinsam mit weiteren Spielern, die den Verein verlassen werden, gebührend verabschiedet und geehrt.  

Für die restlichen drei Meisterschaftspartien kommt Nachwuchsmann Flavio Wick ins SHL-Team an die Seite von Marco Wyss. Wick wird in der kommenden Saison zusammen mit dem neu verpflichteten Martin Pramuk das HSC-Torhüterduo bilden.

Meistgesehen

Artboard 1