Grosschtadtchnulleri Chaiseraugscht

Himmlische Fasnacht

megaphoneVereinsmeldung zu Grosschtadtchnulleri Chaiseraugscht

Bereits zum 10. Mal laden die Guggenmusik Grossschtadtchnulleri und die reformierte Kirchgemeinde Kaiseraugst zum Fasnachtsgottesdienst ein.

Angefangen hat alles mit einer vagen Idee, einen Gottesdienst zum Thema Fasnacht mit musikalischer Umrahmung durch eine Guggenmusik zu gestalten. Pfarrerin Esther Borer ist mit diesem Vorschlag bei den Grossschtadtchnulleris auf offene Ohren gestossen.

In all den Jahren wurden immer wieder tolle Geschichten erzählt und Texte verlesen. Schon zu biblischen Zeiten muss es wohl etwas wie Fasnacht gegeben haben. Oder wie erklären Sie sich die fröhlichen und ausgelassenen Feste in der Bibel?

Der Fasnachtsgottesdienst ist der erste fasnächtliche Anlass im Dorf. Daher ist es für die Chnulleris auch immer ein spezielles Gefühl. Sie tragen zum ersten Mal im Dorf das neue Kostüm und es werden zum ersten Mal die neuen Stücke dem heimischen Publikum vorgetragen, dies in einem festlichen und besinnlichen Rahmen. Der Fasnachtsgottesdienst ist zu einem gelungenen Start in die närrische Zeit geworden und ein Muss für jeden echten Fasnächtler. Mit Gottes Segen lässt es sich eben am besten feiern. Nach dem Gottesdienst offeriert die Kirchgemeinde allen Besuchern und Fasnächtlern einen tollen Apéro. Die Kostüme werden aus der Nähe bestaunt, Blaggetten werden verkauft und man freut sich auf die weiteren Fasnachtsanlässe im Dorf.

Die Grossschtadtchnulleris bedanken sich bei Pfarrerin Esther Borer, der reformierten Kirchgemeinde und allen Besuchern, die uns über die Jahre begleitet haben und freuen sich auf weitere Jahre. Fasnachtsgottesdienst Kaiseraugst: 27.1.2013, 11 Uhr, reformierte Kirchgemeinde. 

Meistgesehen

Artboard 1