Gesangsverein

Herbstkonzert der Stadtsänger Aarau

megaphoneVereinsmeldung zu Gesangsverein

Ein Ohrenschmaus

Die tragende Akustik und die heimelige Ambiance in der altehrwürdigen Auenhal-le in Aarau Rohr liessen das diesjährige Herbstkonzert der Stadtsänger Aarau zu einem Feuerwerk an Sinnesfreuden werden.

Ein Ohrenschmaus waren die in vier thematisch abgegrenzten Blöcken vorgetra-genen Lieder aus dem Repertoire der Stadtsänger. Bei den Weinliedern über-zeugte vor allem „Aus der Traube in die Tonne", mit dem die Stadtsänger den Werdegang der Veredelung einer Traube bis zum bouquetreichen Abgang sowohl lautmalerisch als auch schauspielerisch verständlich darstellen konnten. Die in al-len vier Landessprachen vorgetragenen Schweizerlieder bestachen durch eine si-chere Stimmführung und einem feinen Gespür für die richtige Diktion.

Die Stadtsänger öffneten den Blick aber auch über die Landesgrenzen hinaus mit Volksliedern aus Südeuropa und liessen dann Ohrwürmer wie „Liebling, mein Herz lässt dich grüssen" und das „Chianti-Lied" erklingen. Mit der Borromeosuite, einer wunderbaren Trilogie über die borromeischen Inseln im Lago Maggiore, be-endeten die Stadtsänger das offizielle Programm, welches die zahlreich erschie-nene Zuhörerschaft nach Zugaben klatschen liess.

Die Stadtsänger standen unter der bewährten Leitung ihres Hausdirigenten Christian Dillig, der seine musikalisch-komische Ader mit dem herrlich satirischen Solostück „Der Musikkritiker" von Georg Kreisler offenbarte. Ferner trugen das Alphorntrio Alpenzeiger (mit Stadtsängerpräsident Willi Müller), Partrick Lerf am Klavier und Conférencier Beat Unternährer zum Ohrenschmaus bei.

Die Stadtsänger boten aber auch Augenschmaus, indem sie sich nach der Pause statt im dunklen Anzug mit weissem Hemd und weinroter Fliege in bunter, teils gar poppiger Oberbekleidung zeigten. Sie wurden damit ihrem breitgefächerten Repertoire gerecht, das einerseits das klassische Liedgut, anderseits aber auch moderne und modernste Notenstücke umfasst.

Ein Gaumenschmaus war das von der Rohrcholbe-Chuchi Rohr zubereitete Nachtessen, welches inhaltlich hervorragend zu den vorgetragenen Liedern pass-te. So war für Leib und Seele der Konzertbesucher umfassend gesorgt.

Mit ihrem Unterhaltungsabend begrüssten die Stadtsänger Aarau einerseits den neuen Aarauer Stadtteil Rohr musikalisch. Anderseits läuteten sie damit die Vor-arbeiten für ihr Jubiläumsjahr 2012 ein. Dannzumal werden die Stadtsänger Aa-rau auf ihr hundertjähriges Bestehen anstossen können. Selbstverständlich wer-den sie ihr Jubiläum nicht im stillen Kämmerlein, sondern coram publico feiern. Die vielen Freunde der Stadtsänger sowie das breite Publikum werden Näheres rechtzeitig erfahren. Geplant ist unter anderem ein Unterhaltungsabend im Aa-rauer Saalbau (Kultur- und Kongresshaus) im September 2012. (U.L.)

Meistgesehen

Artboard 1