Handball NLB

HSG Siggenthal/Vom Stein Baden : SG GS/Kadetten Espoirs SH  24 :31 (15:24)

Auch im ersten Heimspiel im Go Easy gab es keine Punkte für die HSG Siggenthal/Vom Stein Baden.

Mit 24:31 verlor man deutlich gegen die Schaffhauser Reserven. Die Gäste mussten auf ihre Shooter Alili und Markovic verzichten, hatten aber mit Meister, Tominec und Starczan, sowie Torhüter Meier immer noch genug Qualität und Routine, um die Punkte mitzunehmen. Besonders die Achse Tominec und Meister bekam man über die gesamte Spielzeit nicht in den Griff.

Der Start gelang den Gästen besser, doch nach dem 1:3 kämpften sich die Hausherren zurück und die Führung wechselte ständig. Die Moral stimmte und man konnte sich sogar mit einem Vorsprung von 15:14 in die Pause begeben.

Beim 18:17 nach 35 gespielten Minuten lag man das letzte Mal in Front, danach lief leider nicht mehr viel zusammen. Im Angriff fehlten besonders im Rückraum die Ideen und das Durchsetzungsvermögen und man leistete sich zu viele Fehler im Spielaufbau, was von den Gästen gnadenlos ausgenutzt wurde. So setzten sich die Espoirs bis zur 45. Minute mit 5 Toren ab und bauten die Differenz zum Schluss auf sieben Treffer aus.

Leider bekamen auch die Torhüter der HSG Siggenthal/Vom Stein Baden in der 2. Hälfte keinen Zugriff mehr aufs Spiel, was eine Aufholjagd dann verhinderte. Besonders ärgerlich war die Tatsache, dass man durch eine gute Verteidigung den Gegner sehr oft am Rande des passiven Spiel hatte und dann jeweils aber doch den Treffer hinnehmen musste, was natürlich für die Moral nicht förderlich war.

Nun muss man aber trotzdem das Positive aus diesen ersten 35 Minuten mitnehmen und versuchen mehr Stabilität ins Spiel zu bekommen. Erfreulich war auch der Auftritt von Philipp Ramseier, der aus 6 Versuchen 5 Treffer erzielen konnte.

Nächste Woche entspannt sich die Kadersituation hoffentlich wieder und dann wird konzentriert weitergearbeitet, um in den kommenden Spielen gegen die Gegner, welche in der Tabelle weiter hinten stehen, wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren.

Mit 8 Siegen und 8 Niederlagen belegt man nun den 8. Platz im 14-er Feld. Nächste Woche müssen dann im Heimspiel gegen den TV Birsfelden endlich die ersten Punkte in der neuen Heimspielstätte eingefahren werden.

http://liveticker.handball.ch/Ticker.aspx?SpielId=297209