FDP.Die Liberalen Bezirk Muri

GV FDP Bezirk Muri: Bezirkspartei neu von Geschäftsleitung geführt

megaphoneVereinsmeldung zu FDP.Die Liberalen Bezirk MuriFDP.Die Liberalen Bezirk Muri

Packendes Gastreferat von Kantonalparteipräsident Matthias Jauslin

Neue Strukturen bei der Freisinnigen Partei im Bezirk Muri: der langjährige Parteipräsident Jörg Weiss (Muri) hatte auf die GV 2014 hin seinen Rücktritt vom Parteivorsitz angekündigt. Trotz frühzeitiger Abklärungen konnte kein direkter Nachfolger gefunden werden. Der Vorstand entschied deshalb, der Generalversammlung eine Speziallösung vorzuschlagen. So wird die Partei während den nächsten zwei Jahren von einer Geschäftsleitung, angeführt von den drei Ortsparteipräsidenten aus Muri, Sins und Merenschwand, in Zusammenarbeit mit dem fünfköpfigen Bezirksvorstand, geleitet. Im Anschluss an die Versammlung überzeugte der FDP-Kantonalpräsident Matthias Jauslin aus Wohlen als Gastreferent.

Die GV-Teilnehmer, welche im Restaurant Rössli in Beinwil tagten, waren sich einig, dass Variante Geschäftsleitung statt Parteipräsidium nicht die optimale Lösung sei, aber unter den gegebenen Umständen die beste. Erfreulicherweise hatte der abtretende Präsident Jörg Weiss bereits im Vorfeld erklärt, weiterhin für die Mitarbeit im Vorstand zur Verfügung zu stehen. Die Versammlung folgte bei der Abstimmung einhellig dem Antrag des Vorstandes und ernannte eine Geschäftsleitung mit den Ortsparteipräsidenten Tobias Knecht (Muri), Herbert Karli (Sins) und Paul Suter (Merenschwand) sowie den (wiedergewählten) Bezirksvorstandsmitgliedern Yatin L. Shah (Waltenschwil), Sandra Ilg (Aristau), Ueli Aeberhard (Waltenschwil), Jörg Weiss Muri (Muri) und Stefan Huwyler (Muri). Sollte sich im Verlauf der kommenden zwei Jahre eine Nachfolgelösung für das Parteipräsidium finden, würde diese Person der nächsten GV zur Wahl vorgeschlagen. Wenn sich wiederum das Geschäftsleitungsmodell bewährt, wird eine entsprechende Statutenanpassung in Erwägung gezogen, um daraus eine definitive Lösung zu machen.

Jörg Weiss als abtretendem Präsident wurde sein langjähriges, engagiertes Wirken mit anerkennenden Worten und einem Präsent gedankt. Weiss stand der Bezirkspartei während der letzten neun Jahre vor, parallel dazu während vielen Jahren der Ortspartei Muri. Auch verabschiedet werden musste das langjährige Vorstandsmitglied Peter Engel (Abtwil), der Plakatprofi Nr. 1 in der FDP (weit über das Freiamt hinaus…). Auch ihm wurde mit einem Präsent und warmem Applaus herzlich für seine unzähligen Stunden Arbeit und Herzblut für die Partei gedankt.

Im Anschluss an den offiziellen Versammlungsteil konnte mit Grossrat Matthias Jauslin, Präsident der FDP-Kantonalpartei Aargau, ein hochkarätiger Gastreferent begrüsst werden. Matthias Jauslin, als Wohler ebenfalls ein Freiämter, bewies in seinem packenden Referat, dass er ein liberaler Überzeugungstäter durch und durch ist und die Partei mit viel Engagement leitet. Er zeigte dies anhand der aktuellen Abstimmungsvorlagen auf und umriss die Ziele für die nationalen Wahlen im kommenden Jahr. Die FDP Aargau will die beiden Nationalratssitze verteidigen und natürlich auch den Sitz im Ständerat mit der Kandidatur des FDP-Schweiz-Präsidenten Philipp Müller. Jauslin lobte die FDP Bezirk Muri für ihre bodenständige Art und der Suche nach pragmatischen Lösungen. Genau dies sei es, was die Stärke der FDP ausmache, betonte er.

Meistgesehen

Artboard 1