Pontonier-Fahrverein

GV des Pontonierfahrvereins Schwaderloch

megaphoneVereinsmeldung zu Pontonier-Fahrverein
..

Saison mit 109. Generalversammlung abgeschlossen

(MGU) Über 40 Mitglieder nahmen im weihnachtlich geschmückten Vereinshaus des Pontonierfahrvereins Schwaderloch an der 109. Generalversammlung teil. Nebst den ordentlichen Geschäften standen dieses Jahr auch Mutationen im Vorstand an. Im sportlichen Bereich dürfen die Schwaderlocher Pontoniere auf ein aktives und erfolgreiches Vereinsjahr zurückblicken. Obwohl am Eidg. in Aarwangen das Zielergebnis nicht erreicht wurde, darf die Sektion mit dem fünften Schlussrang äusserst zufrieden sein. Weiterhin sind auch die Jungpontoniere sehr erfolgreich.

Gut besuchte Veranstaltung
Präsident Raphael Gurzeler begrüsste kurz nach 17.00 Uhr die anwesenden Mitglieder im Vereinshaus zur 109. Generalversammlung. Gurzeler wies noch einmal auf die vor kurzer Zeit gestellten Baumstämme hin, welche Paul Müller (Koblenz) während einiger Zeit zu richtigen Kunstwerken verarbeitet hat. Er dankte dem Künstler noch einmal ganz herzlich. Im Anschluss an die Begrüssung und dem Appell wurden die ordentlichen Geschäfte speditiv erledigt. Dazu gehörte auch die Jahresabrechnung und das Budget 2010. Alle Geschäfte wurden von der Versammlung gutgeheissen.

Jahresberichte
Unter dem Traktandum Jahresberichte teilten sich Präsident Raphael Gurzeler, Fahrchef Roger Treier, Jungfahrleiter Stefan Knecht das Wort. Die Tätigkeiten und Anlässe des vergangenen Vereinsjahres wurden noch einmal in Wort und Bild in Erinnerung gerufen. Alle Referenten zogen eine positive Bilanz. Das Fischessen, welches alljährlich im Mai stattfindet, war in diesem Jubiläumsjahr (30 Jahre) äusserst gut besucht und löste mit 850 Kilo verarbeitetem Fisch einen neuen Rekord aus. Auch das Helferfest, das dieses Jahr wieder beim Vereinshaus abgehalten wurde, fand grossen Anklang. Die Vereinsmitglieder danken an dieser Stelle allen Festbesuchern für den erneuten Vertrauensbeweis und allen Helferinnen und Helfern für den grossen Einsatz.

Im sportlichen Teil wurden die gesteckten Ziele nicht ganz erreicht. Allerdings waren die Ziele äusserst hoch gesteckt. Fahrchef Roger Treier und Jungpontonierleiter Stefan Knecht sind mit den Leistungen trotzdem sehr zufrieden, welche dieses Jahr erbracht wurden. Beim Eidg. Wettfahren im Juni in Aarwangen belegte die Sektion den guten fünften Schlusssrang. Diverse Podest- und Spitzenränge wurden im Einzelfahren erreicht. Gratulation an dieser Stelle gebührt den Eidg. Schweizermeisterinnen in der Kategorie Frauen - Mirjam Benz und Sarah Meisterhans. Aber auch in der Kategorie C (Boote) reichte es Nico Häusler und Stefan Knecht mit dem dritten Rang auf das Podest. In Anbetracht, dass die beiden dieses Jahr erst vom Weidling ins Boot gewechselt haben und aufgrund von Militärabsenzen auch nicht gross trainiert werden konnte, ein absolutes Ausnahmeresultat. Es wird sich zeigen, was die beiden nächstes Jahr alles erreichen werden.

Ausblick auf das kommende Jahr 2010
Das vom Vorstand erarbeitete und vorgeschlagene Jahresprogramm wurde von den Mitgliedern ohne Änderung gutgeheissen. Nebst den gewohnten Terminen wie das Fischessen vom 14.-16. Mai 2010, steht im kommenden Vereinsjahr die Schweizermeisterschaft S2010 in Schwaderloch auf dem Programm. Die Vorbereitungen laufen seit einiger Zeit auf Hochtouren. Erwartet werden gegen 1‘200 Wettkämpfer und eine Grosszahl an Festbesuchern.

Wechsel im Vorstand
Nach fünf Jahren demissioniert Roger Treier als Fahrchef. Er übernahm 2005 die Leitung des sportlichen Bereichs im Verein von Raphael Gurzeler. Ehrgeizig und zielstrebig arbeitete er mit der Sektion während nun fünf Jahren und erzielte mit der Mannschaft einige Spitzenresultate. Mit Roger Treier verliert der Verein einen äusserst engagierten Fahrchef, der es immer verstanden hat, Sport, Ehrgeiz, Wille zu etwas Mehr und Kameradschaft unter einen Hut zu bringen. Präsident Gurzeler überreicht Roger Treier im Namen des Vereins das übliche Präsent während dem der Verein einen tosenden Applaus spendet.

Für die Nachfolge hat sich der scheidende Fahrchef aktiv eingesetzt und es konnte die passende Person gefunden werden. Mit Lucas Kohler erhält der Verein einen jungen, erfolgreichen Pontonier als neuen Fahrchef. Somit präsentiert sich der Vereinsvorstand ab 01. Januar 2010 wie folgt:

Präsident: Raphael Gurzeler (bisher)
Vizepräsident: Ronnie Binder (bisher)
Fahrchef: Lucas Kohler (neu im Vorstand)
Aktuar: Juraj Welte (bisher)
Jungfahrleiter: Stefan Knecht (bisher)
Kassier: Hans Vögeli (bisher)
Materialwart: Thomas Schibler (bisher)

Austritt aus der Fischessen-Kommission
Leider musste eine Demission in der Fischessen-Kommission (FISKO) bekanntgegeben werden. René Häusler, bereits schon von 1993 bis 1995 als Festwirt in der FISKO tätig, hat nach weiterem, dreijährigen Einsatz von 2007 bis 2009 als Festwirt, den Rücktritt bekanntgegeben. Als NachfolgerIn konnte noch keine Person gefunden werden. Der Vorstand ist aber zuversichtlich, dass in nächster Zeit jemand gefunden werden kann. Präsident Gurzeler dankt René Häusler für den erneuten Einsatz zu Gunsten des Vereins und überreicht ihm ein Präsent.

Neuaufnahmen als Aktivmitglieder
Neu in den Verein als Aktivmitglieder konnten aufgenommen werden: Yannik Benz, Alex Frei, Andreas Haller und Björn Pelzer. Die zur Wahl stehenden wurden einstimmig im Verein willkommen geheissen. Den neuen Vereinsmitgliedern gratulieren wir zur Aufnahme.

Abschluss der GV und des Vereinsjahres
Nach diversen Informationen zum Schluss konnte Vereinspräsident Raphael Gurzeler die Versammlung offiziell beenden. Er dankte noch einmal allen, die zum Gelingen der guten Saison beigetragen haben.

Der Pontonier-Fahrverein Schwaderloch dankt allen Personen und Institutionen, die den Verein dieses Jahr unterstützt haben. Vor allem im Hinblick auf das kommende Grossereignis, der Schweizermeisterschaft in Schwaderloch vom 25. bis 27. Juni 2010, durften wir eine grosse Unterstützung von vielen Seiten erleben. Es ist nicht selbstverständlich, dass gerade im heutigen, schwierigen wirtschaftlichen Umfeld solch grosser Goodwill präsent ist. Herzlichen Dank!

Bild:Erfolgreicher Fahrchef Roger Treier tritt sein Amt ab.

Meistgesehen

Artboard 1