Männerchor

GV des Männerchors Buchs

megaphoneVereinsmeldung zu Männerchor

Rückblick auf ein reich befrachtetes Vereinsjahr

Präsident Toni Niedermann konnte insgesamt 29 Sänger zur GV begrüßen. In seinem Jahresrückblick ließ er noch einmal die Aktivitäten des Chores im vergangenen Jahr Revue passieren. Traditionell begann das Vereinsjahr mit dem Neujahrshock im Rest. Traube in Küttigen. Am Wochenende vom 28./29. März wurde erstmals ein zweitägiges Lotto durch den Verein bestritten. Die beiden Tage waren für alle Sänger sehr anstrengend, brachten aber dafür einen ansehnlichen Betrag in die Vereinskasse. Unter der Leitung von Urs Fischer fand am 26. April die Bluestwanderung bei herrlichem Wetter im Raum Lenzburg - Hendschiken statt.
Der Vereinsausflug vom 16. Mai, unter der Leitung von H.R. Helbling, mit vorerst unbekanntem Ziel führte uns in den Schwarzwald, zum Schluch- und Titisee, nach Triberg zu Deutschlands höchsten Wasserfällen, der weltgrössten Kuckucksuhr und dem Freilichtmuseum Vogstbauernhof in Gutach. Abgeschlossen wurde das erste halbe Jahr mit dem gemütlichen Hock in der Waldhütte Buchs.
Nach den Sommerferien begann eine intensive Probephase zur Vorbereitung auf das Kant. Gesangfest vom 12./13. September in Zofingen. Mit den beiden Liedern „La Fanfare du Printemps" und „Der Alpengarten" erreichte der Chor das Prädikat sehr gut. Bei der anschließenden Besprechung mit der Expertin wurde allen Chormitgliedern wieder einmal bewusst, dass zu einer besseren Benotung das Auswendigsingen eine absolute Notwendigkeit ist.
Als Höhepunkt des Jahresprogrammes konnte der Chor sein sängerisches Können am Herbstkonzert beweisen. Bereichert wurde unser Herbstkonzert durch die Mitwirkung des Frauenchors Cäcilienverein Aarau unter der Leitung von Christian Dillig. Im ersten und zweiten Teil brachte jeder Chor seine eigenen Lieder dem Publikum zu Gehör, im dritten Teil wurden französische Chansons gemeinsam durch die beiden Chöre vorgetragen. Ein herzlicher Applaus des Publikums im voll besetzten Gemeindesaal war den beiden Chören auf sicher. Einmal mehr hat unser Dirigent Daniel Willi mit großem Aufwand Lieder arrangiert, um sie mit dem Männerchor singen zu können. Dafür gebührt ihm herzlichen Dank aller Sänger.
Die Verabschiedung der gut vorbereiteten Jahresrechnung und dem Budget wurde an der diesjährigen GV ohne Diskussion genehmigt. Dank einer strikten Ausgabendisziplin und Mehreinnahmen konnte die Rechnung mit schwarzen Zahlen abgeschlossen werden.
Das über mehrere Jahre erstellte Budget zeigte aber klar auf, dass weitere Anstrengungen notwendig sind um die Vereinskasse im positiven Bereich halten zu können.
Dieses Jahr waren wieder Wahlen angesagt.
Präsident Toni Niedermann wurde in seinem Amt bestätigt, ebenso die übrigen Vorstandsmitglieder: H.R. Helbling, Urs Lapostolle, Urs Fischer und August Schildknecht.
Kassier Willi Häfeli ist zurückgetreten, an seiner Stelle übernimmt U. Lapostolle die Kasse.
Fähnrich Hubert Keller und die beiden Vizedirigenten H.R. Widmer und Paul Lüthy wurden ebenfalls im Amt bestätigt.
Auch dieses Jahr gab es im Chor einige Ehrungen. Für fast vollständigen Probenbesuch sind dies: Daniel Willi, Urs Fischer, H.R. Helbling, H.J. Schurter. H. Bührer
Folgende Kollegen konnten ein Jubiläum feiern: 10 Jahre MCB Willi Häfeli;
20 Jahre MCB: H.R. Helbling, P. Lüthy, U. Rohr und K. Mathys:
30 Jahre MCB: HP. Rothenbühler und für 40 Jahre Chortätigkeit: Martin Wildi.

Das neue Vereinsjahr hat bereits intensiv mit Proben und Aufführungen im Januar am Festspiel ‚200 Jahre Buchs' begonnen. Für den Männerchor war es eine spannende Erfahrung als Mitwirkende am Festspiel dabei zu sein. Das vom Vorstand erarbeitete Vereinsjahr bringt wieder einige Höhepunkte im Vereinsleben und im sängerischen Können wie: Teilnahme am SWS Open Air am 28. Mai, Vereinsausflug im Juni, Mithilfe im Kulturbeizli ‚200 Jahre Buchs' im Juli, Teilnahme am historischen Umzug am 22. Aug. 2010.

Das diesjährige Herbstkonzert ist ganz der italienischen Klassik und dem Schlager gewidmet. Wiederum wird das Herbstkonzert durch einen Gastchor bereichert.
Abgeschlossen wird das sängerische Programm im Dezember durch die Mitwirkung an den Gottesdiensten in der kath. und reformierten Kirche.

Meistgesehen

Artboard 1