Neuenhof

GV der LDU Neuenhof

megaphone

Arbeiten an der Zukunft

Einmal mehr und seit vielen Jahren immer um die gleiche frühe Jahreszeit, trafen sich die Mitglieder der LdU Ortspartei zu ihrer Generalversammlung. Auch einmal mehr mag sich mancher Leser darüber wundern, dass in Neuenhof eine kleine, an kommunaler Politik interessierte Gruppe, unter dem Namen LdU aktiv ist. Immerhin ist es jetzt bereits elf Jahre her, seit sich die LdU Landespartei nach 63jähriger Tätigkeit aufgelöst hat. Nicht ganz so lange, aber immerhin auch schon seit 41 Jahren gibt es unsere Ortspartei bereits in Neuenhof. Es war uns 1999 ganz einfach ein Bedürfnis den Namen LdU beizubehalten und aus einer Ortsgruppe der Mutterpartei, eine eigenständige LdU Ortspartei zu machen.
Zugegeben, es war und ist auch sehr viel Goodwill seitens unserer Wohnbevölkerung dabei, dass wir weiterhin akzeptiert sind und in zurückliegenden Kampfwahlen immer wieder einen Sitz im Gemeinderat erobern durften. Es ist die Unterstützung unseres Gemeinderates Rolf Widmer und damit auch die Unterstützung unserer Behörde, die uns „am Leben erhält." Der Zusammenhalt in unserer Gruppe ist unsere Stärke. Das ist auch immer wieder spürbar, ganz gleich ob wir uns zu internen Sitzungen oder zur GV treffen oder ob wir uns in unserer Gemeinde arrangieren. So darf dann auch diese GV wieder als Anlass gewertet werden, der uns zusammenschweisst und als Hauptanliegen nur eines kennt, unserer Behörde nach dem gescheiterten Zusammenschluss mit Baden, den Rücken zu stärken und miteinander an einer guten Zukunftsperspektive zu arbeiten. -
Wenn wir also wieder einmal in unserem kleinen Kreis, mit Freunden von der EVP Neuenhof und mit unserem langjährigen Ex-Präsidenten Albert Frei eine gelungene, gesellige GV feiern durften, dann ist dies auch eine Belohnung für gute Arbeit zum Wohl unserer Dorfgemeinschaft. Armin Poznicek

Meistgesehen

Artboard 1