Damenturnverein

Gute Stimmung am Kreisspieltag

megaphoneVereinsmeldung zu Damenturnverein
Gruppenbild

DTV und TV am Kreisspieltag

Gruppenbild

Volleyball und Indiaca Spiele (cs)

Die Endingerinnen unterstützen sich gegenseitig auf und neben dem Spielfeld, was sich positiv auf die Stimmung und die Spiele auswirkte. Für Gegenseitige Abkühlung ob gewollt oder nicht wurde gesorgt. Und für die grossen Einsätze auf dem Spielfeld wurden alle mehr oder weniger mit farbigen pinken Akzenten der Feldmarkierung belohnt. Das Resultat bei den Spielen (Volleyball und Indiaca) durfte sich somit sehen lassen. Der Pokal ging schlussendlich nach Endingen.

File Rouge (Balltransport mit Tücken)

Als die Aufgabe bekannt war, machten sich die Mannschaften daran für sie die beste Taktik herauszufinden. Die Stopper (Zeitmesser) waren für alle festgelegt, so dass endlich gestartet werden konnte. Unserer (Mannschaft 2) Mund Strategie machte dann unser Zeitmesser einen Strich durch die Rechnung „das sei nicht erlaubt“. So musste schnell eine andere Strategie her, was dann nicht ganz einfach war. Beim Blick auf die gegnerischen Mannschaften (auch unsere Mannschaft 1) mussten wir feststellen, dass genau das, was bei uns nicht erlaubt war, bei ihnen ohne Probleme durchgegangen ist. Na ja, für uns war dann ohnehin klar, dass wir die verlorene Zeit nicht wieder gut machen konnten und das Spiel halt so gut es ging zu Ende bringen mussten.

Stafette

Dieses Jahr waren wir nicht die einzige Frauenmannschaft. Leider verlor die Startläuferin nach dem Start den Stab und hat dadurch einen enormen Zeitverlust verursacht, was leider nicht mehr aufzuholen war.

Alles in allem ein gelungener, freundschaftlicher, kollegialer und super organisierter Kreisspieltag.

Die Turner starteten gut         (fg)

Mit zwei Mannschaften nahmen die Aktiven des TV Endingen am Kreisspieltag teil.

TV Endingen 1 absolvierte zuerst 4 Spiele im Volleyball. Diese konnten allesamt gewonnen werden. Die zweite Mannschaft tat es der ersten gleich, und gewann all Ihre Spiele im Unihockey. Somit konnten beide Mannschaften sehr gut in den Tag starten.

 Nachdem die Disziplinen gewechselt wurden, konnte man die Resultate nicht mehr bestätigen. Die erste Mannschaft erspielte sich im Unihockey, trotz grossem Kampf, nur zwei Unentschieden. Die zweite Mannschaft gewann derweil nur noch eins der vier Volleyballspiele. Trotzdem waren die Spieler bei der Mittagspause mit Ihren Leistungen zufrieden.

 Mühe beim Seilziehen

Nach der Mittagspause stand das Seilziehen an. Aufgrund zu wenigen Trainings konnte die erste Mannschaft nur gegen die Koblenzer einen Sieg verbuchen. Die zweite Mannschaft machte Ihre Sache besser und gewann 2 von 4 Paarungen.

 Im Fill-Rouge verliess die Endinger das Glück. Leider konnte der Geschicklichkeitslauf nicht genug schnell absolviert werden, so dass die beiden Mannschaften in der Tabelle abrutschten.

 Vollgas in der Stafette

Alle Kraft wurde nochmals für die Pendelstafette aufgebraucht. TV Endingen 2 holte sich, ohne Stabfehler, den 2 Schlussrang. Die zweite Mannschaft verzeichnete leider einen Stabfehler, so konnten sie die vorliegenden Mannschaften nicht mehr überholen.

 Mit der Schlussrangierung waren die Turner zufrieden, hat doch in erster Linie der Spass gezählt! Wir bedanken uns beim TV Eien-Kleindöttingen für die tolle Bewirtschaftung sowie Austragung des Kreisspieltages, Melanie Faes sowie dem KTVZ für Ihren Einsatz, dem TV Koblenz für Ihre unkomplizierte Art sowie allen Mannschaften für die fair ausgetragenen Spiele.

Meistgesehen

Artboard 1