Am Freitag Abend, 9. August 2013, hatte die Männerriege Oberkulm zum Ende der Sommerferien wiederum zum traditionellen Raclette- und Grillabend eingeladen. Pünktlich zum Start um 18:15 zeigte sich auch die Sonne wieder am Himmel. Die ersten Besucher strömten zum Festzelt vor dem Wynenschulhaus, um sich die besten Plätze zu sichern. Die Küchenmannschaft war bereit, um die ersten Bestellungen anzurichten. Vor allem das frisch abgestrichene Raclette war an diesem Abend der Renner, so dass eiligst für Nachschub gesorgt werden musste. Aber auch Steaks mit Frites, Würste und die passenden Getränke wurden professionell vom Personal des Frauenturnvereins serviert. Bald waren im Festzelt nur noch wenige Plätze frei. Später am Abend waren dann auch Kaffee Baileys und selbstgebackene Kuchen sehr gefragt.

Um 19 Uhr startete das regionale Volleyballturnier, wo bei Sonnenschein um die ersten Punkte gekämpft wurde. Die Matches wurden fair gespielt und am Schluss konnte die Mannschaft aus Oberkulm als Sieger ausgerufen werden. Auch bei der Vergabe der Sachpreise war Fairness angesagt, denn als Veranstalter und gleichzeitiger Sieger verzichteten die Oberkulmer auf den ersten Preis, so dass die Nächstplatzierten sich an flauschigen Badetüchern, portablen Raclette-Öfeli und geräumigen Velotaschen bedienen durften.

Ebenfalls um 19 Uhr startete die erste Runde des beliebten Glücksrades, wo bei minimalem Einsatz schöne Sachpreise und Warengutscheine gewonnen werden konnten. Die Preise werden uns jeweils von verschiedenen Firmen und Dienstleistungsbetrieben aus dem näheren Einzugsgebiet gesponsert. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön für die tollen Sachpreise, ohne die ein solcher Anlass nicht möglich wäre. Die Kinder konnten sich in der Zwischenzeit bei verschiedenen Geschicklichkeitsspielen oder bei einem Ritt in der Gumpiburg die Zeit vertreiben.

Zur Auflockerung durften wir dieses Jahr ein Intermezzo mit Country-Musik ansagen: Dominik Wehrli aus Unterkulm unterhielt das Publikum live mit bekannten Western-Melodien. Zwischendurch 2 Shows zusammen mit den Moonwalker-Linedancers, welche die mitreissenden Songs gekonnt in fliessende Tanzschritte umsetzten.

Die Männerriege dankt der Dorfbevölkerung für das zahlreiche Erscheinen und wünscht allen einen guten Start nach der Sommerpause. Wir sehen uns hoffentlich nächstes Jahr wieder.