Am 28. November 2018 fand die ausserordentliche Mitgliederversammlung der glp Bezirk Baden in Baden statt. Als einziges Traktandum stand die Nomination von Frau Nadine Hagenstein für die Ersatzwahl einer Gerichtspräsidentin/eines Gerichtspräsidenten (100 %) für den Rest der Amtsperiode 2017/2020 am Bezirksgericht Baden auf dem Programm. Die Wahlen werden am 10. Februar 2019 stattfinden. Frau Nadine Hagenstein wurde einstimmig von den Mitgliedern nominiert. Der Präsident Orun Palit erklärte am Schluss der Versammlung freudig: „Wir können uns glücklich schätzen, dass wir so eine kompetente und kommunikativ starke Rechtsanwältin in unseren Reihen haben. Sie bringt das nötige Rüstzeug für das Gerichtspräsidium mit“. Frau Nadine Hagenstein arbeitete unter anderem bei einer Badener Anwaltskanzlei von 2014 – 2017 und bearbeitete Fälle im Vertrags-, Familien- und Strafrecht. Ihr beruflicher Leistungsausweis sowie ihre lösungsorientierte Kommunikation und ihr Verhandlungstalent überzeugten die Anwesenden sehr. Zusätzlich engagiert sich die qualifizierte Juristin in Bergdietikon als Schulpflegerin, wo sie aktuell als Vizepräsident amtet. Die glp Bezirk Baden wünscht ihr für den kommenden Wahlkampf alles Gute und viel Erfolg. Die glp hat derzeit weder auf Gerichtspräsidenten- noch auf Bezirksrichterstufe am Bezirksgericht Baden eine Vertretung. Wir würden uns freuen, wenn die Bevölkerung Nadine Hagenstein mit ihrer Stimme unterstützen würde und damit der glp ihre erste Vertretung als Richter /Gerichtspräsident am Bezirksgericht Baden ermöglicht.