Gleich vier Spiele fanden am vergangenen Samstag in der Isenlaufhalle statt.

Die neunte Mannschaft spielte gegen Lenzburg und gewann klar mit 8:2. Lediglich Nick Römer und Thomas Dufner mussten sich gegen Michelle Siedler geschlagen geben. Sie stehen nun auf einem soliden vierten Platz.

Ebenfalls spielte die sechste Mannschaft gegen Döttingen. Da sie leider nicht voll besetzt spielen konnten, ging 1:9 für die gegnerische Mannschaft aus. Gregor Dufner holte hier den Ehrenpunkt.

Auch die dritte Mannschaft liess es sich nicht entgehen am Samstag in der Halle zu spielen. Sie spielten gegen den Tabellenvierten Aesch. Das Spiel begann recht ausgewogen und die Bremgartner konnten nach gewonnenem Doppel sogar mit 4:3 in Führung gehen. Leider ging die letzte Einzelrunde an Aesch, so dass das Spiel mit 4:6 endete. Trotzdem ist man glücklich über einen Punkt, da sich die dritte Mannschaft im Abstiegskampf mit Olten und Muttenz befindet.

In starker Besetzung traten die Bremgartner im Schweizer Cup gegen den Gegner aus Thun an. Es war das zweite Spiel in der zweiten Hauptrunde. Thun kam mit einer durchwachsenen Aufstellung, so dass Bremgarten klar mit 14:1 gewinnen konnte.
Die nächste Runde ist schon das Achtelfinale, aber welchen Gegner die Bremgartner dort erwarteten, muss noch abgewartet werden.