Musikgesellschaft

Grosse Ereignisse stehen bevor

megaphoneVereinsmeldung zu Musikgesellschaft

Die Musikgesellschaft Oeschgen hat kürzlich zum 125. Mal ihre Generalversammlung abgehalten – der geneigte Leser merkt etwas: Der Verein steht in einem Jubiläumsjahr.

Nach einem feinen Nachtessen aus der Schwanen-Küche begrüsste die Präsidentin Monika Bur die fast vollzählig anwesenden Mitglieder und bat diese, sich zum Andenken das an Weihnachten verstorbene Ehrenmitglied Othmar Zundel zu erheben. Dann führte sie zügig durch die Traktandenliste: Protokolle der 124. GV und des Vereinsjahres, Bericht des Dirigenten Herbert Weiss, ihre eigene Rückschau und Kassabericht von Bruno Stadelmann. Unter «Mutationen» wurde Stefanie Wächter mit freudigem Applaus in den Verein aufgenommen. Auch die Wahlen bereiteten keine Mühe, stellten sich doch alle Bisherigen wieder zur Verfügung: Rechnungsrevisoren Viktor Hürzeler jun. und Beat Kleiber; Musikkommission Thomas Bur, Stefan Lauber (Präsident), Bruno Stadelmann und Herbert Weiss. Geleitet vom Tagespräsidenten Viktor Hürzeler sen. wurde auch der Vorstand bestätigt: Monika Bur (Präsidentin), Stefan Lauber, Urs Hürzeler und Bruno Stadelmann; der 5. Sitz bleibt vakant. Unter «Ehrungen» konnte eine gesteigerte Beteiligung vermeldet und eine schöne Anzahl Gutscheine verteilt werden. Beim Jahresprogramm sind Ständchen zu 6 - 7 hohen Geburtstage angesagt, ferner mehrere kirchliche und weltliche Ständchen und der Musiktag Muhen, der wiederum als Spielgemeinschaft mit der MG Gipf-Oberfrick geplant ist. Eventuell liegt für 2011 die Beteiligung am Eidg. Musikfest in St. Gallen drin, wenn wiederum die Spielgemeinschaft zustande kommt.

Als eigentliche Höhepunkte für 2010 stehen jedoch bevor:

- 20. März, Jahreskonzert, gespickt mit dem Auftritt des «Brass-Teams» (Jungbläser), anspruchsvollen Märschen, Soli, Film-Melodien, aber auch mit Volksmusik und moderner Brass-Literatur. Auch für das leibliche Wohl wird in der Turnhalle gesorgt sein.

- 4. September: Jubiläumsfest zu 125 Jahren Musikgesellschaft Oeschgen, verbunden mit Fahnenweihe. Zu diesem Anlass im Bereich der Schulanlage haben bereits einige Oeschger Vereine Hilfe zugesagt. Voraussichtlich wird in der Turnhalle, in der Pausenhalle und auf dem Schulplatz etwas los sein; man darf gespannt sein. Das bisherige Banner von 1966 weist leider irreparable Schäden auf und muss ersetzt werden. Für das neue liegen bereits schöne Entwürfe des Grafikers H. P. Hänggi aus Mumpf vor. Die Musikgesellschaft Oeschgen heisst die ganze Dorfbevölkerung und alle Musikfreunde bereits heute recht herzlich willkommen zu ihren Jubiläumsfeierlichkeiten. (uhü)

Meistgesehen

Artboard 1