Das traditionelle Pilzessen des Pilzvereins Mellingen und Umgebung (VPM) lockte am vergangenen Wochenende viele Feinschmecker in die Kleine Kreuzzelg-Halle. Schon am Samstag waren die 150 Plätze am Mittag und Abend sehr gut besetzt, und am Sonntagmittag kam es zu einem regelrechten Grossaufmarsch, den aber Küche und Servicepersonal bestens meisterten. Nach Besichtigung der kleinen Ausstellung im Foyer (die grosse Ausstellung findet jeweils anfangs Oktober auf dem Maiengrün statt) erfreuten Pastetli, Ragout, Reis und Spaghetti mit feinen Waldpilzen - sie waren im Sommer und Herbst in der der nähern und weitern Region gesammelt worden - die Besucher. Auch die gluschtigen, selbstgebackenen Kuchen und Torten fanden regen Zuspruch.
Das diesjährige Pilzessen war für den aktiven VPM ein grosser Erfolg: Die durchwegs positiven Rückmeldungen erfüllten die Vereinsmitglieder, die einen grossen Einsatz geleistet hatten, mit Freude und Genugtuung.(pme)