Der Männerriege Wittnau ist am Kantonalturnfest in Brugg ein grossartiger Erfolg gelungen. Zum dritten Mal innert 12 Jahren belegten die Wittnauer Turner den ersten Platz am Kantonalturnfest.
Die Erfolgsserie begann 1999 am Kantonalturnfest in Lenzburg unter dem technischen Leiter Erwin Brogle. 2005 in Zofingen wurde der deutliche Sieg unter der Leitung von Roland Brogle wiederholt.
Nun ist es dem technischen Leiter Reto Bischofsberger gelungen, das Optimum heraus zu holen. Mit der Spitzennote von 29.31 Punkten gelang erneut ein deutlicher Sieg in der Kategorie Männer 35+. Dieses Spitzenresultat ist umso wertvoller, da mehrere Turner bereits 1999 aktiv dabei waren und in der Zwischenzeit längsten im Seniorenalter sind.
Der Wettkampf gelang den Wittnauern bei guten Bedingungen optimal. In den Disziplinen Weitwurf, Steinstossen, Fit und Fun 1 und 2 sowie im Schleuderball erzielten sie fünfmal die Maximalnote 10.00. Einzig im Pendellauf wurde dieses Ziel, als Folge der verschärften Bewertung, knapp verfehlt.

Die hohe Konstanz und Leistungsbereitschaft sind das Ergebnis von regelmässigem Training und dem grossen Engagement aller Turner. Zusammen mit den weiteren Siegen am eidg. Turnfest in Liestal, den Regional- und Kreisturnfesten belegte die Männerriege Wittnau in den vergangenen 13 Jahren 8 mal den 1. Platz. Eine Bilanz die bei den Männerturnern seinesgleichen sucht. Ob wohl die Erfolgsserie eine Fortsetzung finden wird? Wir wünschen es den Wittnauer Turnern. (rts)