VBT Seetal

Grand Raid 2015

megaphoneVereinsmeldung zu VBT SeetalVBT Seetal

Traditionell haben ein paar VBT’ler seit längerer Zeit auf eines ihrer Saison Ziele hin gefiebert,  letzten Freitag war es dann endlich soweit, der Grand Raid Marathon (125 km / 5025Hm) stand kurz bevor.  Pünktlich die Velos und die Gepäcktaschen im Auto verstaut und ab nach Sion zur technischen Kontrolle der Bikes und der Startnummer Ausgabe.  Weiter nach Verbier und im Hotel eingecheckt, am Bike noch die letzten Details eingestellt und kontrolliert. Beim gemütlichen Abendessen wurde über die Strecke diskutiert und Tipps von Ueli Suter geholt (20igste Teilnahme, Herzliche Gratulation), nebenbei wurden auch noch lustige Geschichten erzählt und so verging die Zeit schnell.

Der Wecker klingelt noch fast in der Nacht, bereits um 05.00 Uhr traf man sich am Frühstücksbuffet, den bereits um 06.30 Uhr wurde in Verbier pünktlich bei wunderschönem Wetter gestartet. Unter den 612 startenden befanden sich auch 4 VBT’ler welche sich über die Langdistanz wagten, Ueli Suter, Simon Würmli, Erich Kleiner & Marco Kohler, unser Chauffeur Joris Elderhorst betreute uns perfekt am Start in Verbier, in Evolene und im Ziel (Herzlichen Dank).

Nach dem ersten Aufstieg welcher noch ein wenig kühl war, wurde man nach dem Croix de Coeur bereits von der Sonne geblendet und aufgewärmt. Dank dem super Wetter kam eine tolle Stimmung auf am Streckenrand und man vergass fast die Schmerzen welche man hatte bei den einzelnen Aufstiegen, so auch beim Pas de Lona, bei welchem man das Bike schieben oder tragen musste…

Mit kleineren Schürfungen oder Prellungen kamen alle unsere Teilnehmer in Grimentz an. Gemeinsam wurde noch mit einem kühlen Bier auf die Leistung angestossen bevor es wieder Heimwärts ins schöne Seetal zur Regeneration ging.  Ein tolles Erlebnis wieder einmal welchen sicherlich allen Teilnehmern in Erinnerung bleibt.

Auszug aus der Rangliste:

Simon Würmli                   8:02:04 (Rang 26 Senioren 1)
Erich Kleiner                      8:28:05 (Rang 43 Senioren 1)
Ueli Suter                           9:18:49 (Rang 65 Senioren 2)
Nicola Suter                       2:59:16 (Rang 23 Junioren)  37 Km
Marco Kohler                    10:00:09 (Rang 127 Senioren1)

Meistgesehen

Artboard 1