Am 8./9. September 2018 fanden in Burgdorf die Schweizer Meisterschaften im Vereinsturnen (SMV) statt. Die Rhönradturnerinnen des STV Untersiggenthal gehörten zu den Favoritinnen und kehrten mit der Goldmedaille im Gepäck zurück. Dabei war die Gefühlslage bei den Turnerinnen vor dem Wettkampf noch sehr gemischt gewesen, da das Programm einige Tage vor der SMV kurzfristig umgestellt werden musste. Dementsprechend hoch war die Nervosität. Die Vorrunde gelang aber viel besser als erwartet und wurde trotz einigen kleinen Patzern mit einer Note von 9,33 belohnt. Dies bedeutete Platz 2 nach der Qualifikation. Die Freude unter den Turnerinnen über das sehr gute Resultat war gross und gab einen neuen Ansporn für die Finalrunde am Sonntag.

Steigerung im Final

Bei besten Bedingungen durften die Untersiggenthalerinnen das Programm am Sonntagmorgen noch einmal zum Besten geben. Auch in der Finalrunde konnten sie einige kleine Fehler nicht umgehen. Trotz allem zogen die Untersiggenthalerinnen das Programm gut durch (Note: 9,55). Aber würde es für den Sieg reichen? Banges Warten mit grossen Diskussionen bis zum Rangverlesen. Nach einem für die Athletinnen beinahe endlosen Rangverlesen folgte die grosse Erleichterung: Die Rhönradriege des STV Untersiggenthal, bestehend aus Uta Eschermann, Anja Eschermann, Stefanie Meier, Alisha Zimmermann, Melanie Wirth, Isabelle Schlegel und Tiziana Scherer, durfte den Schweizer Meistertitel 2018 mit nach Hause tragen.

Rangliste

  1. STV Untersiggenthal (9,55)
  2. TV Thun-Strättligen (9,49)
  3. TV Waldstatt (9,41)