Fussballclub

Glücklicher Punktgewinn für den FC Zeiningen

megaphoneVereinsmeldung zu Fussballclub

Spiel gegen Wallbach

Die Mannschaft von Richard Treier konnte in keiner Phase des Derbys gegen den FC Wallbach an die Leistung vom letzten Wochenende in Stein anknüpfen. Der FC Wallbach war spielerisch und kämpferisch überlegen und die Zeininger müssen sich letztendlich vorwerfen lassen, zu wenig für den Sieg getan zu haben.

Trotz der Überlegenheit der Wallbacher hatte der FC Zeiningen durch Hürbin und Brogle zwei ganz klare Tormöglichkeiten. Die Führung wäre aber keineswegs verdient gewesen, machte man sich doch durch eine unglaubliche Anzahl an Ballverlusten im Aufbauspiel das Leben selber schwer. Die zweiten Bälle landeten allesamt beim Gegner und insgesamt waren die Zeininger in fast jeder Situation einen Schritt zu spät.

Nach der Pause ging der FC Wallbach nach einem langen Ball in die Spitze und einem schönen Heber über David Speich hinweg in Führung. Die Entscheidung verpassten die Gäste allerdings äusserst knapp, als ein Freistoss kurz vor Schluss vom Pfosten zurück aufs Feld prallte. So waren es die Zeininger, die mit dem Mute der Verzweiflung nochmals alles nach vorne warfen und in buchstäblich letzter Sekunde den Ausgleich markierten. Der junge Baldinger köpfte nach schöner Flanke zum aus Zeininger Sicht schmeichelhaften 1:1-Endresultat ein.

Das Remis mag aufgrund der Chancen über die gesamte Spielzeit gesehen gerecht sein, bezogen auf die Spielanteile lässt es sich damit aber für die Zeininger sicherlich besser leben als für den FC Wallbach.

Meistgesehen

Artboard 1