Barbara Weber, Sabine Hänggi und Bruno Bonelli wurden mit der Henri-Dunant-Medaille geehrt

Die diesjährige Delegiertenversammlung der Aargauischen Samaritervereine fand am 30. April in Leuggern statt und stand unter dem Motto „Tür und Tor“.

Mit dem Zitat „Nicht was wir erleben, sondern wie wir empfinden, was wir erlebt haben, macht unser Schicksal aus“ eröffnete der Kantonalpräsident Herbert Konrad den geschäftlichen Teil der Delegiertenversammlung. Unter dem Traktandum Wahlen wurde Werner Bolliger, Ehrenmitglied des Samaritervereins Herznach in den Kantonalvorstand gewählt. Wir gratulieren ihm zu seiner Wahl und wünschen ihm in seinem Amt viel Freude.

Im Anschluss an die Versammlung fand in der wunderschönen katholischen Kirche St. Peter und Paul, umrahmt von einfühlsamer Panflötenmusik, die Henri-Dunant-Medaillenfeier statt.

Stolz nahmen Sabine Hänggi und Bruno Bonelli die Glückwünsche vom Kantonalpräsidenten Herbert Konrad, sowie Matthias Egger, Mitglied des Schweizerischen Zentralvorstandes, zur höchsten Auszeichnung des Samariterbundes entgegen. Barbara Weber konnte leider nicht persönlich anwesend sein, da sie auf hoher See den Wellengang und die Sonne genoss.

Die Henri-Dunant-Medaille wird nach 25 Jahren aktiver Mitgliedschaft oder 15 Jahre Vorstandsarbeit oder Samariterlehrertätigkeit verliehen. Die drei Medaillenempfänger sind mit Leib und Seele Samariter im Samariterverein Herznach und ihre Freiwilligenarbeit wird sehr geschätzt.

Barbara Weber ist 1995 in den Verein eingetreten und hat 2008 die Ausbildung zum Samariterlehrer erfolgreich abgeschlossen. Ihre Samariterübungen sind sehr lehrreich und sie bringt uns fachtechnisch immer wieder auf den neusten Stand. Sie ist auch ein fester Bestandteil in der Theatergruppe des Vereins.

Sabine Hänggi haben wir 2006 mit offenen Armen und herzlich in den Verein aufgenommen. Mit viel Energie arbeitet sie im Vorstand mit, koordiniert alle Kurse und hat bei uns die Freude am Theaterspiel entdeckt.

Bruno Bonelli ist für den Verein eine grosse Stütze, er hat immer das richtige Werkzeug und das nützliche Ersatzteil zur Hand. Bruno war für uns 14 Jahre als Samariterlehrer tätig und hat jetzt das Amt des Vize-Präsidenten im Vorstand inne.

Alle Geehrten haben den Verein mitgeprägt und mit der Medaillenübergabe nun die verdiente Anerkennung für ihre Freiwilligenarbeit erhalten.

Unser Bild: Die geehrten Sabine Hänggi und Bruno Bonelli mit der Präsidentin Monica Rubin