Natur- und Vogelschutzverein

Gesteins- und Fossilienkunde in Sulz

megaphoneVereinsmeldung zu Natur- und Vogelschutzverein
..

Natur- und Vogelschutzverein lud zur Abendexkursion

(rw) Am vergangenen Sonntag lud der Natur- und Vogelschutzverein Sulz zu einer Abendexkursion auf den Cheisacher in Sulz. Rund 35 Personen folgten der Einladung und konnten durch den Exkursionsleiter, Herr Werner Brogli, Lehrer und Archäologe aus Möhlin viel Wissenswertes über die Geologie in unserer Region erfahren.

Nach der Begrüssung durch Präsident Fritz Ledermann führte Herr Brogli die Anwesenden in die Grundlagen der Erdkunde ein. Mittels einer Zeittafel erklärte er, wie die Gesteinsschichten vor rund 190 Millionen Jahren die Landschaft auf und um den Cheisacher gebildet haben. Die grosse Vielfalt an verschiedenen Formationen auf kleinstem Raum stellt ein Eldorado für Geologen und Fossiliensammler dar.

Der Rundgang bei schönstem Sonnenschein führte vom Cheisacherhof zum Isengraben. Durch Verschiebung von Erdplatten entstand hier ein rund 300 m langer, 8 m breiter und ebenso tiefer, praktisch senkrecht abfallender Erdspalt. Viele der anwesenden Sulzerinnen und Sulzer waren erstaunt, sahen sie diesen Graben doch zum ersten Mal, oder erfuhren zumindest neues über dessen Entstehungsgeschichte.

Weiter führte die Wanderung Richtung Sternwarte, wo unterwegs immer wieder über verschiede Themen wie Fossilien (im Speziellen Cheisacherdübli), Geographie (vom Cheisacher sieht man vier Gebirge, Jura, Alpen, Schwarzwald und Vogesen) oder auch über die Erdkunde weiter informiert wurde.

Zum Abschluss und als Höhepunkt der Exkursion präsentierte Herr Brogli noch archäologische Fundstücke, wie Faustkeil, Beile oder Steckbeitel aus der Steinzeit, welche sonst nur im Museum bewundert werden können. Bei warmem Abendwetter liess man die Eindrücke dann am Grillfeuer mit einem vom Natur- und Vogelschutzverein Sulz gespendeten Imbiss ausklingen

Meistgesehen

Artboard 1