Die FDP Unterentfelden schlägt Gerda Amberg als Nachfolgerin der als Kreisschulrätin zurücktretenden Claudia Boxler vor. Mit Gerda Amberg stellt sich eine bestens qualifizierte und erfahrene Persönlichkeit für das Amt als Kreisschulrätin zur Verfügung.

Nach 10 Jahren im Kreisschulrat Entfelden tritt Claudia Boxler per Ende Jahr zurück. Die FDP Unterentfelden bedauert den Rücktritt und dankt Claudia Boxler ganz herzlich für ihr grosses Engagement und ihren wichtigen Beitrag zur Entwicklung der Schule Entfelden.

Gleichzeitig freut sich die FDP, dass sich mit Gerda Amberg eine hervorragend qualifizierte und erfahrene Persönlichkeit für das Amt als Kreisschulrätin bei den Ersatzwahlen vom 20. Oktober 2019 zur Wahl stellt.

Gerda Amberg ist 47 Jahre alt und im Kanton Luzern aufgewachsen. Seit 20 Jahren lebt sie in Entfelden, ist verheiratet und Mutter von vier schulpflichtigen Kindern. Als ausgebildete Hauswirtschafts- und Sportlehrerin sowie als Eidg. Ausbilderin FA liegen ihr Bildungsthemen seit jeher am Herzen und sie ist mit den Herausforderungen der Lehrpersonen und Schulkindern bestens vertraut. Durch ihre langjährige Unterrichtserfahrung sowohl an der Volksschule wie auch an der Berufsschule und einer Höheren Fachschule kennt sie den Schulbetrieb auf allen Niveaus und aus allen Blickwinkeln.

Gerda Amberg verfügt zudem über Erfahrung in Management und strategischer Führung: Als Verbandsmanagerin leitete sie während mehreren Jahren die Geschäftsstelle eines schweizerischen Berufs- und Fachverbandes und war als Projektleiterin in einem KMU tätig.

Ein Engagement für die Schule aber auch für die Wohngemeinde ist Gerda Amberg sehr wichtig. Dank ihrer Tätigkeit als Religionslehrerin der 1. und 2. Klasse und dem Einsitz in der Resonanzgruppe des Zukunftsraum Aarau ist sie in der Region und in Unterentfelden vielfältig vernetzt.

Die Stärke unseres Milizsystems besteht darin, dass sich immer wieder Personen ehrenamtlich und mit viel Engagement für Gemeinde und Schule einsetzen. Das ist nicht selbstverständlich und die FDP Unterentfelden dankt allen Einwohnerinnen und Einwohnern, die sich für eine funktionierende Gemeinde einbringen.