Freiämter Weinfreunde

Genussvolles Wine & Dine: 28. Generalversammlung der Freiämter Weinfreunde

megaphoneVereinsmeldung zu Freiämter Weinfreunde
..

Die Freiämter Weinfreunde können wiederum auf ein Erfolgsjahr zurückblicken und haben sich anlässlich ihrer 28. Generalversammlung den Weinen aus Kalifornien gewidmet. Urs Schürmann, Weinakademiker und Geschäftsführer der Firma Schüwo Trinkkultur in Wohlen, ein profunder Kalifornienkenner, fesselte die Zuhörer mit seiner Power-Point Präsentation.

(EKE) 123 interessierte Weinfreundinnen und Weinfreunde folgten der Einladung in den geschmückten Saal des Hotels Krone in Lenzburg. Der Präsident, Markus Aellen, begrüsste die Gäste mit einem Gedicht von Gustav Theodor Fechner. Im Jahresbericht liess er die letzte GV, vier gut besuchte Wine & Dine-Abende und die beiden fünftägigen Wein- und Kulturreisen ins Südtirol Revue passieren. Kulinarische und oenologische Genüsse haben das Vereinsjahr geprägt. Eine gesunde Finanzbasis, 11 Neueintritte, leider auch Abgänge sowie einen facettenreichen Ausblick auf das neue Vereinsjahr nahmen die Mitglieder zu Kenntnis.

Der geschäftliche Teil der GV wurde zügig erledigt. Neu ist Otto Sprenger aus Hendschiken in den Vorstand gewählt worden. Er übernimmt die Funktion als Aktuar von Evelyne Kellenberger, Zufikon die vom Präsidenten und den Anwesenden geehrt und gebührend verabschiedet worden ist.

Urs Schürmann berichtete, dass der Weinbau in Kalifornien sich im 20. Jahrhundert entwickelt hat. 1964 wurde Prof. Amerine Magnard nach Frankreich eingeladen um über die Errungenschaften des kalifornischen Weinbaus zu berichten. Dieser nahm vorher Rücksprache mit dem legendären Winemaker André Tchelistcheff. Von da an begann der grosse Um- und Aufbruch, die Qualität wurde von Jahr zu Jahr besser. 1976 am grossen Tasting in Paris, belegten die kalifornischen Weine Spitzenplätze. Seither hat sich

Kalifornien zum bekanntesten Weinbaugebiet Amerikas etabliert. Der Weinbau erstreckt sich bis zu 1'000 Kilometer entlang der Westküste und hat verschiedene Mikroklimen; kühle Brisen vom Pazifik, warme Täler im Inland, sonnige Tage und kühle Nächte, Nebel an der Küste.

Hier werden auf einer Fläche von ca. 200'000 Hektaren  90 % des amerikanischen Weins hergestellt. Die Weinrebflächen sind mit 60 % roten Sorten und 40 % weissen Sorten bestockt. Die meisten angebauten Rebsorten stammen ursprünglich aus Europa, vorwiegend aus Frankreich, wie beispielsweise die am häufigsten angepflanzte Traubensorte, die Weissweintraube Chardonnnay und die roten Traubensorten Cabernet Sauvignon und Zinfandel. Nur eine Stunde nördlich von San Francisco breiten sich die bekannten Weinregionen Napa Valley und Sonoma Vally aus, deren Weine weltweit einen hervorragenden Ruf geniessen.

Das Küchenpersonal der Krone Lenzburg begeisterte mit Köstlichkeiten die auf jedem Teller als kleines Kunstwerk angerichtet waren und Auge und Gaumen verzauberten. Die aufmerksame Servicecrew hat die exzellenten Erfahrungen der Vorjahre bestätigt.

Meistgesehen

Artboard 1