Am Freitag, 20. März 2009, konnte Präsident Beda Mrose die zahlreich erschienen Mitglieder zur 42. Generalversammlung des TCUA begrüssen. Die ersten Traktanden wurden sehr zügig behandelt. Das Protokoll der GV 2008, der Jahresbericht des Vorstandes sowie die Rechung 2008 wurden ohne Diskussionen angenommen. Speditiv ging es weiter mit der Wahl des Vorstandes. Leider hatten Gabi Hug und Christian Dreier den Rücktritt aus dem Vorstand bekannt gegeben. Sie waren beide mehrere Jahre im Vorstand des TCUA tätig. Für ihre Mitarbeiten wurde gedankt und zum Abschied überreichte ihnen der Präsident ein kleines Präsent. Glücklicherweise werden sie aber dem Vorstand weiterhin für gewisse Arbeiten zur Verfügung stehen. Zudem hatte der Vorstand eine weitere, „halbe" Demission zu verzeichnen; Simon Schleuniger wird neu nicht mehr im Vorstand sein, ist jedoch weiterhin für das Club-Info und den Newsletter zuständig.
Neu in den Vorstand wurde Gilbert Zimmermann gewählt. Er ist seit längerer Zeit Mitglied im TCUA und ist neu für das Ressort Spielleitung, Wettkampf, Clubmeisterschaften und Lizenzen zuständig. Der Vorstand dankt Gilbert für seine Mitarbeit, ist es doch heute nicht einfach, engagierte Leute für einen Vereinsvorstand zu finden.
Etwas länger dauerte das Traktandum „Verschiedenes," unter dem diverse Themen behandelt wurden. Hauptsächlich das Thema Clubabend hatte zu Diskussionen geführt, mit dem Resultat, dass der Clubabend neu von Gislea Suter, Ulla Horisberger, Heidi Keller und Marianne Frei koordiniert wird. Herzlichen Dank für dieses Engagement. Dazu stehen ihnen drei reservierte Plätze zur Verfügung. Die beiden weiteren Plätze sind für den freien Spielbetrieb reserviert.

Am 4. April 2009 fand die alljährliche „Platzputzete" bereits zum 8. Mal statt. Die Plätze, die Umgebung sowie das Clubhaus wurden von rund 10 Clubmitgliedern auf Vordermann gebracht. An früheren Platzputzeten hatten sich jeweils 20 bis 30 Clubmitglieder beteiligt. Ein umso grösseres Dankeschön gebührt denen, die dieses Jahr geholfen haben.

Nun steht der Tennissaison 2009 nichts mehr im Wege. Am kommenden Sonntag, 26. April 2009 findet die Saisoneröffnung des TCUA statt. Gestartet wird um 10.00 Uhr zum gemein-samen Spiel und Spass auf den Plätzen des TCUA. Es sind auch „Nicht-Clubmitglieder" herzlich willkommen. Speziell eingeladen wurden benachbarte Sportvereine, so die Fussballclubs von Döttingen und Klingnau und der TC Lengnau. Für die kleineren Tennisspieler wird ein Familienplausch-Parcours mit Mini-Tennis angeboten. In der Mittagspause sorgt der Vorstand für die Verpflegung. Um 14.00 Uhr wird der Herren-Doppel-Final der Clubmeisterschaft 2008 nachgeholt. Ein interessantes Spiel zwischen Oliver Mrose / Ralph Merlo und Simon Schleuniger / Gianluca De Pieri steht bevor.

In der Woche nach der Saisoneröffnung beginnt, bei gutem Wetter, das Juniorentraining. Ivan Richard koordiniert die Gruppeneinteilung. Als Trainer stehen ihm Christoph Back, Matthias Schleuniger, Werner Rechsteiner und Sabrina Rennhard zur Verfügung. Erwachsene, die sich für Tennisstunden interessieren melden sich bei ivan.richard@tcua.ch.

Der erste Clubabend unter der neuen Leitung findet am 1. Mai ab 18.30 Uhr statt. Am Clubabend sind Gäste herzlich willkommen. Bittet beachtet den Aushang am Anschlagbrett.

Der TCUA nimmt gerne neue Mitglieder auf. Die Konditionen sind auf der Homepage www.tcua.ch (Rubrik „Club", „Mitglieder") hinterlegt.

Wie bereits im vergangen Jahr nehmen fünf Teams des TCUA an den Interclub-Meisterschaften teil. Die 1.Liga-Damenmannschaft um Katja Bächli spielt von allen Teams des TCUA in der höchsten Stärkeklasse. In der Vorrunde mit drei Gruppenspielen gegen Brugg, Breitenbach und Bouchs wird es nicht einfach werden, einen der beiden vorderen Ranglistenplätze und damit vorzeitig den angestrebten Klassenerhalt zu erreichen. Daher dürfte es vor allem in der zweiten Saisonphase nach den Gruppenspielen auf eine gute Leistung der Spielerinnen ankommen. Die Jungseniorinnen um Elvira Mrose streben in ihrer 3.Liga Gruppe mit Baden, Küttigen, Buchs und Reinach möglichst viele Punkte und eine Klassierung im vorderen Mittelfeld an. Bei den Herren spielen alle drei Teams in der 2. Liga. Während die erste Mannschaft um Matthias Schleuninger mit mehreren ehemaligen Nationalliga-Spielern gegen Obersiggenthal, Würenlos und Wettingen vehement den im letzten Jahr auf unglückliche Weise verpassten Aufstieg in die 1. Liga anstrebt, ist das in der letzten Saison etwas überraschend aus der 3. Liga aufgestiegene Nachwuchsteam um Roman Schwarz bemüht, den Ligaerhalt zu sichern. In der Vorrunde spielen sie gegen Küttigen, Villmergen und Brugg. Den Ligaerhalt haben sich auch die Senioren um Angelo Zambelli in der 2.Liga zum Saisonziel gesetzt. In der Vorrunde treffen sie auf Kantonsspital Baden, Aarau und TC Baden.
Die ersten Partien werden, sofern das Wetter mitspielt, am Wochenende vom 2./3. Mai 2009 ausgetragen. Die Auf-/Abstiegspiele beginnen am 6./7. Juni und finden, je nach Erfolg oder Misserfolg, an den darauf folgenden Wochenenden ihre Fortsetzung.
Im Mai und Juni wird auf der Anlage des TCUA somit an jedem schönen Wochenende spannendes Wettkampftennis geboten. Die Spielerinnen und Spieler freuen sich auf möglichst viele Zuschauer.

Vorschau:
Saisoneröffnung: 26. April, 10.00 - 16.00 Uhr, 14.00 Uhr Doppelfinal Nachtragsspiel
Clubabende: ab 1. Mai jeden Freitag ab 18.30
Interclub Heimspiele:
2. Mai, 14.00, 2L Herren 2 gegen TC Küttigen
3. Mai, 09.00, 2L Herren Senioren gegen TC Kantonsspital Baden
3. Mai, 14.00, 3L Damen Jungsenioren gegen TC Baden
Interclub Auswärtsspiele:
2. Mai, 14.30, 2L Herren 1 gegen TC Obersiggenthal
1L Damen gegen TC Brugg

Katja Bächli, Gilbert Zimmermann, Beda Mrose